Schuldenkrise: Spanien beantragt Finanzhilfen

Schuldenkrise: Spanien beantragt Finanzhilfen

Die spanische Regierung will am Wochenende Finanzhilfen aus dem europäischen Rettungsfonds EFSF beantragen.

Spanien wird Kreisen zufolge voraussichtlich am Wochenende einen Hilfeantrag beim europäischen Rettungsschirm EFSF stellen, um seine Banken mit Kapital zu stärken. Das sagten am Freitag mehrere mit der Situation vertraute Personen der EU und aus Deutschland der Nachrichtenagentur Reuters. „Die Ankündigung wird für Samstagnachmittag erwartet“, sagte ein EU-Vertreter.

Spanien - das nächste Griechenland?Video abspielen
Spanien - das nächste Griechenland?

Zuvor werde in einer Telefonkonferenz der Euro-Gruppe am Samstag über Einzelheiten gesprochen. Zuvor hatte die Ratingagentur Fitch die Bonität des Landes gleich um drei Stufen abgewertet. Damit liegt das Land nur noch knapp über dem Ramsch-Status. Die Agentur sprach von bis zu 100 Milliarden Euro, die die Rettung spanischer Banken kosten
könnte. Allerdings hatte sich das Land noch am Donnerstag am Markt 2,1 Milliarden Euro leihen können, wenn auch zu höheren Zinsen als bei der vorangegangenen Auktion.

Anzeige

Weitere Artikel zum Thema

Eine Stellungnahme der spanische Regierung war zunächst nicht zu erhalten. Sie hatte zuletzt angekündigt, mit einer Entscheidung über Hilfen zu warten, bis in einigen Wochen
belastbare Zahlen über den Finanzbedarf der heimischen Banken vorliegen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%