Staatsanleihen: Anleger schenken Deutschland ihr Geld

Staatsanleihen: Anleger schenken Deutschland ihr Geld

Bild vergrößern

Die Unsicherheit der einen ist die Sicherheit der anderen. Letztere zeigt sich in der Bereitschaft, Geld zu verschenken.

Die Investoren trauen den europäischen Krisenstaaten nicht und fordern hohe Zinsen. Nur bei der Bundesrepublik zeigen sie sich optimistisch - sie sind sogar bereit, bei der Geldanlage einen Negativzins in Kauf zu nehmen.

Deutschland erlebt derzeit eine Situation an den internationalen Finanzmärkten, die andere Staaten in Europa vor Neid erblassen lassen wird: Am Montag zahlten Investoren für deutsche Staatsanleihen eine Prämie. Der Zinssatz für Staatsbonds mit sechsmonatiger Laufzeit war erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik negativ, wie die Bundesbank am Montag mitteilte. Der Zinssatz lag bei -0,0122 Prozent. Der deutsche Staat kann sich somit mehr Geld ausleihen, als er verpflichtet ist, zurückzahlen. Bei der Platzierung der Anleihen nahm die Bundesrepublik Deutschland am Montag 3,9 Milliarden Euro ein.

Dies geschieht in einem Moment, in dem die internationalen Finanzmärkte nicht bereit sind, die Sparanstrengungen der europäischen Krisenstaaten zu belohnen. Spanien, Italien und Griechenland müssen weiterhin derart hohe Zinsen zahlen, dass eine Refinanzierung nur schwer möglich ist.

Anzeige

Beispiel Spanien: Die Renditen für zehnjährige Bonds der Iberer stiegen zum Ende des vergangenen Jahres auf den höchsten Satz seit Einführung des Euro. Zum Teil musste Spanien mehr als 6,7 Prozent Zinsen bezahlen. Auch Italien und Griechenland verabschieden ein Sparprogramm nach dem anderen - ohne dass der Druck der internationalen Finanzmärkten nachlassen würde. Zu allem Überdruss muss Griechenland am 20. März Staatsanleihen im Volumen von 14,5 Milliarden Euro zurückzahlen. Ohne Notkredite droht der unkontrollierte Staatsbankrott.

Von der Unsicherheit Südeuropas profitieren gleichzeitig die Stabilitätsanker in Europa. Im Zweifel sind die Investoren dazu bereit, Geld zu verschenken - nur um ihr Geld sicher anlegen zu können. Bereits Ende Dezember 2011 gaben sie Geldgeber bei der Platzierung von dänischen Staatsanleihen mit einem negativen Zinssatz zufrieden. Auch für die Skandinavier war das ein einmaliges Erlebnis. Das sei in der aktuellen Lage nicht unverständlich, sagte damals ein Sprecher der dänischen Zentralbank: "Wichtig ist, dass man sein Geld zurückbekommt".

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%