Vier Monate für Mütter und Väter: EU-Kommission will Elternzeit europäisch regeln

exklusivVier Monate für Mütter und Väter: EU-Kommission will Elternzeit europäisch regeln

von Silke Wettach

Nachdem die EU-Kommission mit ihrem Vorschlag für einen europäischen Mutterschutz gescheitert ist, will sie die Elternzeit auf EU-Ebene regeln.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche wird die EU-Kommission am 26. April einen Vorschlag für eine Richtlinie vorlegen, in der für Mütter und Väter jeweils vier Monate nicht übertragbare Elternzeit vorgesehen sind. Diese sollen bis zum 12. Lebensjahr des Kindes genommen werden können. Zusätzlich sollen Väter zehn Tage Urlaub direkt nach der Geburt eines Kindes nehmen dürfen. Während der Elternzeit sollen Eltern ein Einkommen auf dem Niveau von Krankengeld erhalten.

Mit dem Vorschlag zur Elternzeit will EU-Präsident Jean-Claude Juncker einen Punkt seines Projekts einer „Sozialen Säule“ konkret ausgestalten, das er am selben Tag vorstellen wird. Darin sollen 20 soziale Grundprinzipen verankert werden. Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven wird im November die europäischen Staats- und Regierungschefs nach Stockholm einladen, damit sie die Grundprinzipien offiziell verabschieden.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%