WiWo-Talk: Marcel Fratzscher, wie viel Rückhalt hat der Ökonomen-Aufruf?

ThemaÖkonomen

WiWo-Talk: Marcel Fratzscher, wie viel Rückhalt hat der Ökonomen-Aufruf?

Bild vergrößern

Ökonom Marcel Fratzscher, Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin, erklärt im Live-Interview die Hintergründe des Ökonomen-Appells.

Mit vier Kollegen hat der DIW-Chef einen Appell zur Unterstützung der EZB aufgesetzt. Rund 200 Ökonomen unterzeichneten – doch es hagelte auch Kritik. Marcel Fratzscher nimmt Stellung.

Die Rettungspolitik der EZB ist umstritten. Ihre Ankündigung, im Notfall Staatsanleihen von Euro-Krisenländern auf dem Sekundärmarkt aufzukaufen, ruft vor allem in Deutschland Kritik hervor. So wundert es nicht, dass die fünf Initiatoren des neuen Ökonomen-Aufrufs – Marcel Fratzscher, Beatrice Weder di Mauro, Francesco Giavazzi, Richard Portes und Charles Wyplosz – auf Ihr Anschreiben an Ökonomen im In- und Ausland neben positiven auch viele negative Reaktionen provozierte.

Unterm Strich haben bisher über 200 Wirtschaftswissenschaftler den Appell, die Europäische Zentralbank den Rücken zu stärken, unterzeichnet. Die vollständige Liste ist hier veröffentlicht. Ist das ein Erfolg? Immerhin weiß ein vergleichbarer Aufruf aus dem vergangenen Jahr, der sich kritisch mit der Euro-Rettungspolitik auseinandersetze, 276 Ökonomen alleine aus Deutschland hinter sich. Wie viel Rückhalt hat der Ökonomen-Aufruf? Und was soll er bezwecken? Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, hat im Interview mit WirtschaftsWoche Online Stellung bezogen.

Anzeige

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%