Commerzbank-Chefvolkswirt: "Ära niedriger Lohnabschlüsse ist vorbei"

exklusivCommerzbank-Chefvolkswirt: "Ära niedriger Lohnabschlüsse ist vorbei"

von Bert Losse

Der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, rechnet damit, dass die Gewerkschaften auch in den nächsten Jahren satte Lohnsteigerungen durchsetzen können und die Zeit moderater Tarifabschlüsse vorerst vorbei ist.

„Wir erleben derzeit einen fundamentalen Wechsel in der deutschen Lohnpolitik. Die Ära sehr niedriger Lohnabschlüsse ist vorbei“, sagte der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, der WirtschaftsWoche. „Die Tarifentgelte in Deutschland dürften im Durchschnitt der kommenden zehn Jahre deutlich stärker steigen als bisher.“

weitere Links zum Artikel

Negative Folgen für die Unternehmen durch die steigenden Arbeitskosten sieht der Ökonom vorerst nicht. „Die Löhne bei uns dürften merklich zulegen, ohne dem Arbeitsmarkt auf den ersten Blick nennenswert zu schaden.“ Das liege daran, dass „die Geldpolitik die Lohnpolitik derzeit überlagert.“ Der EZB-Leitzins sei mit 1,0 Prozent für Deutschland geldpolitisch „viel zu niedrig“, ermögliche aber den Unternehmen, die hohen Lohnabschlüsse zu tragen. „Die niedrigen Zinsen befeuern die Nachfrage und machen höhere Löhne für die Unternehmen finanzierbar“, so Krämer.

Anzeige

Der Ökonom mahnt die Tarifparteien trotzdem zu Zurückhaltung. Durch steigende Löhne „verteuert sich Arbeit relativ zu Kapital. Wenn die Zinsen irgendwann wieder steigen, kann es ein böses Erwachen geben.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%