Ernährung: Lebensmittel werden wieder teurer

Ernährung: Lebensmittel werden wieder teurer

Bild vergrößern

Die Preise für Lebensmittel werden bis zum Jahresende um vier bis fünf Prozent steigen

Die Preise für Lebensmittel werden bis zum Jahresende um vier bis fünf Prozent steigen. Das kündigt Jürgen Abraham, Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie, in der WirtschaftsWoche an.

„Wir müssen damit rechnen, dass sich Lebensmittel für die deutschen Verbraucher bis Jahresende um mindestens vier bis fünf Prozent verteuern“, so Abraham. „Wir wären froh, wenn wir die Preise nicht erhöhen müssten. Aber die Lage auf den Rohstoffmärkten lässt uns keine andere Wahl.“

Weltweit seien die Preise für Agrarprodukte explodiert. „Und die wachsende Nachfrage aus Ländern wie China und Indien treibt diese Entwicklung weiter voran“, so Abraham. Nach rund 20 Jahren, in denen sich die Verbraucher daran gewöhnt hätten, dass Nahrungsmittel immer billiger werden, kehre sich die Entwicklung jetzt um.  Er gehe davon aus, „dass wir ab Mitte des Jahres einen neuen Schub bei Süß- und Teigwaren bekommen. Auch die Fleischpreise werden deutlich über fünf Prozent steigen.“

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%