EZB-Mitglieder: Zinsanhebung angeblich vor QE-Ende erwogen

EZB-Mitglieder: Zinsanhebung angeblich vor QE-Ende erwogen

, aktualisiert 10. März 2017, 20:43 Uhr
Bild vergrößern

Möglicherweise wird eine Zinsanhebung durch die EZB noch vor QE-Ende erwogen.

Quelle:Handelsblatt Online

Unter einigen Ratsmitgliedern der EZB soll es Insidern zufolge eine Diskussion über eine Zinsanhebung vor dem Ende des Anleihekaufprogramms gegeben haben. Die Spekulationen trieben den Euro an.

FrankfurtEinige Ratsmitglieder der Europäischen Zentralbank (EZB) haben Insidern zufolge die Möglichkeit einer Zinsanhebung vor dem Auslaufen der großangelegten Anleihenkäufe vorgebracht. Die Diskussion darüber sei aber kurz gewesen, und es habe keine breite Zustimmung dazu gegeben, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. Die Agentur "Bloomberg" hatte zuvor berichtet, auf der Ratssitzung am Donnerstag habe es darüber einen Austausch gegeben, ohne dass ein spezifisches Szenario oder ein Zeitrahmen diskutiert worden sei. Der Euro legte nach dem Bericht zu.

Die Europäische Zentralbank (EZB) lehnte eine Stellungnahme zu den Informationen ab.

Anzeige

Die EZB erwirbt seit rund zwei Jahren in großem Stil Staatsanleihen und andere Wertpapiere. Das Programm soll noch bis mindestens Ende dieses Jahres laufen. Auf der Pressekonferenz nach dem Zinsbeschluss am Donnerstag war EZB-Chef Mario Draghi danach gefragt worden, ob Schlüsselzinsen bereits vor dem Programmende angehoben werden könnten. Er wolle nicht spekulieren, antwortete Draghi. Der geldpolitische Ausblick sieht weiterhin vor, dass die Leitsätze weit über die Zeit des Anleihen-Kaufprogramms hinaus auf dem aktuellen Niveau oder sogar noch niedriger liegen werden.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%