Indikator: Ifo-Exportklima stabilisiert sich trotz Finanzkrise

Indikator: Ifo-Exportklima stabilisiert sich trotz Finanzkrise

Bild vergrößern

Der Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen - Symbol für den weltweiten Handel.

Die deutschen Exporteure bleiben optimistisch, dass die Ausfuhren trotz der Finanzmarktkrise und drohender Rezession in den USA nicht einbrechen werden. Das deutet der Ifo-Exportklimaindex an, den das Münchner Ifo-Institut exklusiv im Auftrag der WirtschaftsWoche ermittelt.

Zwar stieg der Indikator im Januar nur marginal um 0,012 auf minus 0,611 Punkte und liegt damit immer noch auf dem drittniedrigsten Stand der vergangenen fünf Jahre. Allerdings konnte sich mit diesem leichten Zuwachs der Indikator nach 14 Rückgängen in Folge zwischen Oktober 2006 und November 2007 seit Dezember zumindest vorübergehend stabilisieren.

Als Grund nennen die Ifo-Ökonomen die noch robuste Nachfrage nach deutschen Produkten, etwa aus der Europäischen Union und Japan. Die Auslandsbestellungen beim verarbeitenden Gewerbe lagen im Dezember um 8,4 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%