Investitionen: IG Metall baut Bildungsstätten auf 4-Sterne-Niveau

exklusivInvestitionen: IG Metall baut Bildungsstätten auf 4-Sterne-Niveau

Bild vergrößern

Bertin Eichler ist IG-Metall-Finanzchef.

von Bert Losse

Die Gewerkschaft IG Metall will ihr wachsendes Vermögen verstärkt im Immobilien- und Bildungsmarkt einsetzen.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, investiert die Gewerkschaft derzeit hohe Millionensummen in ihre sieben Bildungsstätten, um ihren Marktanteil im boomenden Weiterbildungsmarkt zu erhöhen. „Wir wollen unsere Bildungsstätten auf Drei- bis Vier-Sterne-Niveau heben“, sagte Finanzchef Bertin Eichler dem Magazin. Allein 33 Millionen Euro hat die Gewerkschaft in den Neubau des zentralen Bildungszentrums in Sprockhövel am Rande des Ruhrgebiets investiert. „Wir müssen es schaffen, die eigenen Funktionäre wieder verstärkt in unsere Schulungshäuser zu holen“, so Eichler.

weitere Links zum Artikel

Zuletzt hat die IG Metall Marktanteile an private Schulungszentren und große, auf Arbeitsrecht spezialisierte Anwaltskanzleien verloren. Seminare für Betriebsräte werden häufig von den Unternehmen bezahlt und sind deshalb ein großes Geschäft. Allein in der Metall- und Elektroindustrie gibt es rund 70.000 Betriebsräte, rund 70 Prozent davon gehören der IG Metall an.

Anzeige

Neue Wege geht die Gewerkschaft auch in der Mitgliederwerbung. Um verstärkt junge und hochqualifizierte Mitglieder zu gewinnen, will die Gewerkschaft laut WirtschaftsWoche ihre Präsenz an den Hochschulen erhöhen und an 17 Universitäten eigenen Dependancen einrichten, unter anderem in Hamburg, Hannover, Berlin, Darmstadt, Karlsruhe und Nürnberg. Dafür gibt die IG Metall in den kommenden vier Jahren 4,3 Millionen Euro aus. Aktuell liegt der Studentenanteil in der IG Metall unter einem Prozent.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%