IW-Konjunkturumfrage: Weitere Erholung erwartet

ThemaKonjunktur

IW-Konjunkturumfrage: Weitere Erholung erwartet

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat seine Herbstumfrage vorgelegt. Demnach erwarten die Firmen in Deutschland eine Fortsetzung der konjunkturellen Erholung.

Von den mehr als 3.300 befragten Unternehmen bewerten 37 Prozent ihre derzeitige Geschäftslage günstiger als zum Zeitpunkt der vorangegangenen Umfrage im Frühjahr (28 Prozent), von einer schlechten Wirtschaftslage sprechen nur noch 20 statt 25 Prozent. Dementsprechend steigt auch der Optimismus der Unternehmen: 42 Prozent rechnen mit einer höheren Produktion als im Jahr 2013, nur noch zwölf Prozent gehen von einer Verringerung aus. Auch für den Arbeitsmarkt zeigt die Umfrage Indizien für eine weitere Erholung auf. So wollen von den befragten Unternehmen 28 Prozent zusätzliche Stellen schaffen, das IW geht davon aus, dass dies auch die Inlandsnachfrage auf einem hohen Niveau steigert.

Weitere Artikel

Zum Thema Investitionen und Exporte äußern sich die Unternehmen hingegen zurückhaltend. Gründe hierfür lassen sich in der schleppenden Entwicklung der Weltwirtschaft finden. Der Umfrage zufolge gehen nur 30 Prozent der Unternehmen von einer Steigerung der eigenen Exporte aus (Frühjahr: 28 Prozent). Etwa ein Drittel gibt an, dass sie dafür zusätzliches Geld aufwenden wollen - der gleiche Wert wie im Frühjahr.

Anzeige

IW-Direktor Michael Hüther stimmt die schwache Investitionstätigkeit in Deutschland bedenklich. Er fordert deshalb von der neuen Bundesregierung, dass sie die Rahmenbedingungen für mehr private und staatliche Investitionen deutlich verbessern solle.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%