Konjunktur Earlybird: Frühindikator: Deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs

Konjunktur Earlybird: Frühindikator: Deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs

Die Nachfrage nach deutschen Waren und Dienstleistungen im Ausland wächst weiter.

Darauf deutet der Early Bird Frühindikator hin, den die Commerzbank exklusiv für die WirtschaftsWoche erstellt. Vor allem der Aufschwung in Asien und die ebenfalls wachsende US-Wirtschaft sorgen bei deutschen Unternehmen für volle Auftragsbücher. Zudem profitiert der Export von einem schwächeren Euro. Der Early Bird Frühindikator, der gegenüber der Realwirtschaft einen Vorlauf von sechs bis neun Monaten hat, stieg im November gegenüber dem Vormonat leicht auf nun 2,26 Zähler. Damit bleibt der Indikator nach wie vor auf einem hohen Niveau. Bereits im November hatte die Commerzbank ihre Wachstumsprognose für 2011 daher auf 2,6 Prozent angehoben.

Auch wenn sich die Schuldenkrise in Europa bislang kaum auf die deutsche Konjunktur auswirkt, bleibt sie weiterhin ein Unsicherheitsfaktor. Die Commerzbank-Analysten warnen daher vor überzogener Euphorie. Denn der momentane Aufschwung sei vor allem den günstigen Rahmenbedingungen zu verdanken. Verschlechtern sich diese, etwa durch ein Eskalieren der Schuldenkrise oder steigende Leitzinsen im Euro-Raum, sei es auch mit den derzeit hohen Wachstumsraten wieder vorbei.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%