Konjunkturgipfel: Neuer Fonds gegen die Kreditklemme

Konjunkturgipfel: Neuer Fonds gegen die Kreditklemme

Bild vergrößern

Finanzminister Schäuble und Josef Ackermann

Mit einem neuen Fonds wollen die Banken gegen Engpässe bei der Kreditversorgung vorgehen. Diesen Vorschlag machte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann gestern. Umfang und Details des Fonds sollen nun geprüft werden.

Deutschlands Banken wollen in der Krise mehr Kredite an die Wirtschaft vergeben. Die Initiative geht von Commerzbank , Deutscher Bank und den Sparkassen aus. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann schlug nach Angaben der Bundesregierung am Mittwochabend beim Konjunkturgipfel in Berlin einen neuen Fonds vor, mit dem mittelständische Firmen ihr Kapital stärken können.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte, die Regierung werde prüfen, die Banken über die Staatsbank KfW von Kreditrisiken zu entlasten. Zusätzliche Risiken für die Steuerzahler „in nicht zu verantwortender Größe“ solle es aber nicht geben.

Anzeige

Die Probleme bei der Geldversorgung könnten sich verschärfen

Ackermanns Vorstoß sei von allen Beteiligten der Spitzenrunde im Kanzleramt wohlwollend aufgenommen worden. Die Idee für einen Fonds, an dem sich Privatbanken und Versicherungen beteiligen könnten, werde gemeinsam geprüft, erklärte Schäuble. Zum Volumen machte er keine Angaben. Eine Beteiligung des Staates sei nicht vorgesehen.

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) bewertete die Angebote als „Selbstverpflichtung“ der Branche, um eine Kreditklemme zu vermeiden. Besonders kleinen und mittelgroßen Firmen mit wenig Eigenkapital müsse geholfen werden. Hier lauere die Gefahr, dass Banken wegen höherer Risiken den Geldhahn zudrehen.

„Wir müssen die industrielle Basis in Deutschland erhalten“, sagte Brüderle. Nach Angaben von Schäuble gibt es einigen Branchen Probleme bei der Geldversorgung: „Es gibt derzeit aber keine flächendeckende Kreditklemme.“ Die Situation könnte sich jedoch verschärfen.

Neue Staatsgarantien für Verbriefungen

Die Minister teilten mit, dass die Bundesregierung über staatliche Garantien den Markt für „Verbriefungen“ ankurbeln könnte. Hier werden kleinteilige Kredite gebündelt und an Investoren verkauft. Springt der Staat mit ein, würden die Bilanzen der Banken entlastet, die dann mehr Luft für neue Kredite hätten.

Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Nach dpa-Informationen ist im Gespräch, dass der Bund den Banken über die Staatsbank KfW und über den Deutschlandfonds Kreditrisiken bis zu 10 Milliarden Euro abnimmt. Der Bund würde aber nur für bestehende Kreditverträge einspringen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte vor dem Treffen die Banken an ihre Verantwortung erinnert: „Wir wissen alle, die Konjunktur kann nur wieder anspringen, wenn die Kreditversorgung ausreichend ist.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%