Liveblog – EZB-Sitzung: Draghi lässt die Leitzinsen unverändert

Liveblog – EZB-Sitzung: Draghi lässt die Leitzinsen unverändert

, aktualisiert 08. September 2016, 14:29 Uhr
Bild vergrößern

An diesem Donnerstag tagt in Frankfurt turnusgemäß der Rat der EZB.

von Julian TrauthigQuelle:Handelsblatt Online

Die Europäische Zentralbank hält ihre Leitzinsen unverändert und will das auch noch lange Zeit so lassen. Verfolgen Sie die Erklärung von EZB-Präsident Mario Draghi im Liveblog.

DüsseldorfGroßes hatte kaum ein Anleger von der EZB-Ratssitzung an diesem Donnerstag erwartet. Mario Draghi schaffte es aber sogar diese Erwartungen zu enttäuschen: Weil er auf eine Ausweitung des Anleihekaufprogramm verzichtete, sank der Dax nach der Veröffentlichung der Zinsentscheidung um 13.45 Uhr. Die Ergebnisse im Überblick:

  • Der Schlüsselsatz für die Versorgung der Geschäftsbanken mit Notenbankgeld bleibt bei 0,0 Prozent
  • Die Strafzinsen für Banken, der sogenannte Einlagezins, liegt weiterhin bei minus 0,4 Prozent
  • Die monatlichen Ankäufe von Vermögenswerten im Umfang von 80 Milliarden Euro erfolgen bis Ende März 2017 oder wenn nötig darüber hinaus.
Anzeige

+++ Draghi tritt vor die Presse +++

Um 14.30 Uhr will Draghi die Entscheidung der EZB erklären. Noch warten alle auf den Präsidenten der Zentralbank.

+++ Der Euro verteuert sich nach Entscheidung +++

Der Euro hat nach der EZB-Zinsentscheidung seine Gewinne ausgebaut und die Marke von 1,13 Dollar geknackt. Er verteuerte sich um bis zu 0,7 Prozent auf 1,1315 Dollar. Der Dax rutschte im Gegenzug weiter ins Minus und verlor bis zu 0,8 Prozent auf 10.670 Punkte.

+++ Inflationsziel weit entfernt +++

Mit ihrer ultralockeren Geldpolitik will die EZB eigentlich die Inflation im Euro-Raum anfachen, um Preisstabilität zu erreichen. Die Notenbank sieht diese bei einer Preissteigerung von knapp zwei Prozent gewährleistet. Davon ist sie jedoch weit entfernt: Im August stiegen die Verbraucherpreise im Euro-Raum wie schon im Juli nur um 0,2 Prozent. Bei zu geringen Preissteigerungen sieht die EZB die Gefahr einer sich selbst verstärkenden Deflation, also einer Abwärtsspirale aus sinkenden Preisen und wirtschaftlichem Niedergang.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%