Notenbanken nach dem Brexit-Votum: Bank of England zum Eingreifen bereit

Notenbanken nach dem Brexit-Votum: Bank of England zum Eingreifen bereit

, aktualisiert 24. Juni 2016, 08:52 Uhr
Bild vergrößern

Britische Zentralbank sieht sich für den Notfall gut gerüstet.

Quelle:Handelsblatt Online

Die britische Zentralbank versucht die Märkte mit der Ankündigung zu beruhigen, sie werden alles Notwendige tun, um die Finanzstabilität nach dem Brexit-Votum zu gewährleisten. Experten rechnen mit raschen Reaktionen.

LondonGroßbritanniens Notenbank steht nach dem Sieg des Brexit-Lagers bereit, um Verwerfungen an den Finanzmärkten einzudämmen. „Die Bank von England beobachtet die Entwicklungen genau“, teilte die Notenbank am Freitag mit. Alle notwendigen Schritte würden unternommen, um Finanzstabilität zu gewährleisten. Die Bank von England habe ausgiebig für den Notfall geplant und arbeite eng mit dem britischen Schatzamt, weiteren heimischen Behörden sowie ausländischen Zentralbanken zusammen.

Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, rechnet nach dem Brexit-Votum mit einem raschen Eingreifen der Zentralbanken. „Es ist von fundamentaler Bedeutung, dass sie beruhigen und Vertrauen schaffen“, sagte der frühere Abteilungsleiter bei der Europäischen Zentralbank (EZB) am Freitagmorgen. Er erwarte ein starkes Signal der führenden Notenbanken, um die Panik an den Finanzmärkten zu lindern.

Anzeige

Er befürchte kurzfristig große Verwerfungen an den Finanzmärkten und mittelfristig eine deutliche Abkühlung der Weltwirtschaft. Auch ein erneutes Aufflammen der Finanzkrise durch Verwerfungen im Bankensektor sei wahrscheinlich, warnte der Ökonom.

Die Abwertung des Euro und die Börsenturbulenzen zeigten, dass Europa nach Großbritannien der größte Leidtragende des Referendums sei. „Der Brexit ist eine Katastrophe für Europa“, fügte Fratzscher hinzu.

Das DIW Berlin erwartet in seiner neuesten Prognose ein um 0,5 Prozentpunkte schwächeres Wachstum für Deutschland im Jahr 2017, allein durch den Rückgang deutscher Exporte nach Großbritannien.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%