ThemaGlobalisierung

alles zum Thema

Kommentare zu: Die größten Wirtschaftsmächte 2060

zur Bildergalerie

Wir freuen uns über Ihren Kommentar. Beiträge können von der Redaktion moderiert werden. Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Nutzungsbedingungen

7 Kommentare
  • 10.11.2012, 00:07 UhrWahrheit29

    So einen Schwachsinn habe ich selten gehört. Eine Prognose für 2060 abzugeben. Hochqualitative und innovative Produkte werden in Zukunft weder von den heutigen Schwellenländer noch von China oder Indien hergestellt auch nicht im Jahre 2060. Aber wahrscheinlich wird es die OECD und deren Kristallkugelseher nicht mehr geben und das zu recht.

  • 10.11.2012, 09:40 Uhrskyjellyfetty

    Bin sehr gespannt,ob diese Neugestaltung der Wirtschaftswelt ohne Krieg zu machen sein wird.

  • 10.11.2012, 13:20 UhrWatchdog

    Vorab: Die wiwo weist im Titel glasklar auf eine weite Zukunft im Jahr 2060 hin.

    Wie arbeiten aber Fälscher? Sie setzen zum Beispiel die Grammatik ein, um die Leser zu täuschen und mit schlechten Nachrichten zu demoralisieren! Sie titeln dazu so, als wenn das angeblich düstere Szenario nicht viel später, sondern schon heute auftreten würde:

    Die FAZ titelt heute in der Gegenwartsform (Präsens im passivischen Sinn):
    "Deutschland wird zum Globalisierungsverlierer"
    Das ist eine Fälschung. Wenn überhaupt der OECD-Unsinn unverfälscht widergegeben werden soll, müßte es heißen:
    "Deutschland wird zum Globalisierungsverlierer werden (nämlich 2060)".
    (Zukunft = Futur I im passivischen Sinn)
    Die meisten Leser fallen sofort auf die Fälschung herein und interpretieren die FAZ-Überschrift als gegenwartsbezogen. Damit wird der Leser massiv demoralisiert. Das ist auch das Ziel.

    Mit derselben Sprachtechnik titelt und fälscht heute die Welt:
    „Deutschland wird zum größten Verlierer der Welt“.
    Der OECE-Unfug müßte hier unverfälscht z.B. so heißen:
    „Deutschland wird im Jahr 2060 zum größten Verlierer der Welt werden“, was natürlich immer noch gröbster Unfug ist.

    Noch brutaler fälscht und demoralisiert der Focus mit dem Titel:
    „Deutschland, der größte Verlierer der Wirtschafts-Welt“
    Hier ist kein Wort zu finden, daß die OECED über die ferne Zukunft im Jahr 2060 phantasiert.

    Die Zeit der Fälscher ist in den Medien aber abgelaufen, denn die Möglichkeiten zur Querkontrolle der Nachrichten ist unendlich groß. Lügen haben im Zeitalter des Internets beliebig kurze Beine, und solche Journalisten werden ganz einfach arbeitslos, was auch gut so ist.

    Gut ist, daß die wiwo das nicht mitmacht.

  • 10.11.2012, 17:59 Uhrbulin

    Im Bericht von OECD wurde von Schattenwirtschaft vergessen. Laut Forbes Angaben, ist sie in BRD und China bei 15%, in Russland bei 44%, d.h. das nach einfachen Rechnungen 2011 BIP BRD/Rossija war 2932/2219Mrd $ USA. mit 44-15% ist Russlands Real-BIP mit deutschen schon heute zu vergleichen

  • 18.11.2012, 11:57 UhrSlischke

    Den Bericht werde ich mir mal genau betrachten. Japan rutscht nur zwei Plätze ab und Deutschland 5 und England fast deindustrialisiert aber als Gewinner Südkorea fehlt ganz und stellt heute schon im Bereich Consumerelektronik (Samsung, LG,) und Authersteller (Kia, Hunday) excellente Produkte her die auf der ganzen Welt gefragt sind. Indien mit seiner heute schon total unzureichenden Oder nicht existenten Infrastruktur nur wegen seiner Grösse auf Platz 2? Ich würde sagen setzen 6 und noch einmal nachdenken.

  • 23.06.2013, 21:16 UhrWahrheit29

    Ein solches Schwachsinnsranking habe ich noch nie gesehen. Der Seher muss wohl in eine sehr trübe Kristallkugel geblickt haben. Gerade Großbritannien will wieder zurück an die Spitze und ich frage mich mit was wohl, mit der maroden Finanzindustrie oder der nicht verfügbaren Industrieproduktion? Der Artikel ist wohl unter der Rubrik Bespassung der Leser abzuhaken.

  • 02.11.2013, 12:01 UhrHallowachtauf

    Das ist doch so ein schwachsinn die haben einfach nur die % des Wirtschaftswachstum hochgerrechnet aber jicht bedacht das wenn das BIP höher ist man es nicht so doll steigern kann mal ein beispiel indien hat 1€ im nächsten jahr haben sie 2€ deutschland hat 10 und im nächsten jahr 15€ dann hat deutschland nicht 100% wachstum gemacht wie indien nämlich nur 50% so haben die das einfach jur gerrechnet wie schlecht und das die inselaffen vor uns sein sollen geht mal garnicht

weitere Fotostrecken

Blogs

Wunschkonzert
Wunschkonzert

Deutschland geht’s gut. Zu gut? Erfolg macht übermütig. Der Boom ist künstlich mit Schulden aufgepumpt und nicht...

Einstellungen
Dauerhaft aktivieren und Datenübermittlung zustimmen oder deaktivieren:
FOLGEN SIE WIWO.DE

    Tweets der WiWo-Redaktion

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.