Rekordjahr 2012: Zahl der Erwerbstätigen auf Höchststand

ThemaKonjunktur

Rekordjahr 2012: Zahl der Erwerbstätigen auf Höchststand

Bild vergrößern

2012 gab es so viele Erwerbstätige wie noch nie.

In Deutschland waren im vergangenen Jahr so viele Menschen erwerbstätig wie noch nie. Es ist der sechste Rekordstand in Folge. Gleichzeitig geht jedoch die Zahl der Langzeitarbeitslosen kaum zurück.

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland hat 2012 dank der robusten Wirtschaftsentwicklung einen Höchststand erreicht. Im Durchschnitt gingen im vergangenen Jahr rund 41,5 Millionen Menschen mit Wohnort in Deutschland einer Beschäftigung nach und damit so viele wie nie zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 416.000 oder ein Prozent.

Allerdings fiel der Zuwachs wegen der schwächelnden Konjunktur in der zweiten Jahreshälfte nicht so stark aus wie im Vorjahr. 2011 hatte sich die Zahl der Erwerbstätigen hierzulande noch um 550.000 oder 1,4 Prozent erhöht. Der Rekordstand für 2012 ist nach Angaben der Statistiker der sechste in Folge. Seit 2005 sei die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland um insgesamt 2,66 Millionen oder 6,8 Prozent gestiegen. 2011 hatte sie erstmals die Marke von 41 Millionen überschritten.

Anzeige

Konjunktur Wann nimmt die Wirtschaft wieder Fahrt auf?

Die Euro-Krise hat die deutsche Wirtschaft ausgebremst. Die Investitionen sinken, die Arbeitslosigkeit steigt. Doch die Finanzmärkte setzen auf einen neuen Aufschwung. Ist die Hoffnung berechtigt?

Containerschiff vor Hamburg Quelle: dpa

Wie schon 2010 und 2011 sei im vergangenen Jahr vor allem die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten überproportional gewachsen, erklärte das Amt. Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland ging nach vorläufigen Schätzungen 2012 im Jahresvergleich um 162.00 oder 6,5 Prozent auf durchschnittlich 2,34 Millionen zurück. Die Erwerbslosenquote fiel demnach auf Jahressicht von 5,7 auf 5,3 Prozent.

Seit Mitte des vergangenen Jahrzehnts sei die Zahl der Erwerbslosen hierzulande insgesamt um 2,23 Millionen gesunken und habe sich damit nahezu halbiert, erklärten die Statistiker.

Die Daten zum Arbeitsmarkt werden dabei nach einer international vergleichbaren Definition errechnet und entsprechen nicht den Zahlen, welche die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit einer anderen Methode berechnet. Laut BA herrscht in den deutschen Chefetagen wachsende Konjunkturskepsis. Im Dezember 2012 sank die Nachfrage nach Arbeitskräften demnach auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahren, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Stellenindex BA-X hervorgeht.

Der entsprechende Wert sackte im Dezember 2012 um einen Punkt auf 157 Punkte ab. „Angesichts eingetrübter Konjunkturerwartungen zeigen sich die Unternehmen insgesamt vorsichtiger, was Neueinstellungen angeht“, kommentierte die Bundesagentur die Zahlen. Die Arbeitslosenzahlen für Dezember 2012 will die Bundesagentur am Donnerstag in Nürnberg veröffentlichen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%