Unternehmerumfrage: Bürokratie ist der größte Investitionskiller

exklusivUnternehmerumfrage: Bürokratie ist der größte Investitionskiller

Bild vergrößern

Hoher bürokratischer Aufwand wirkt sich negativ auf Investitionen aus

von Bert Losse

Der Bürokratieabbau in Deutschland kommt nicht voran. Fast 40 Prozent der Unternehmen zählen die Bürokratielasten hierzulande zu den gefährlichsten Investitionsbremsen.

Damit ist die administrative Überregulierung der größte Investitionskiller im Land. Das hat eine Umfrage der Verbände „Die Familienunternehmer-ASU“ und „Die Jungen Unternehmer-BJU“ exklusiv für die WirtschaftsWoche ergeben.

weitere Links zum Artikel

Vergleichbar schädlich ist nach Ansicht der Unternehmer nur die unberechenbare Wirtschaftspolitik. Eigenkapitalmangel zählen hingegen nur zwölf Prozent der Firmenchefs zu den größten Hindernissen für ihr Unternehmen.

Anzeige

Besonders hoch ist laut Umfrage der bürokratische Aufwand im Steuerrecht. „Es ist ein politisches Armutszeugnis, dass wir vor allem bei den Steuergesetzen sowie den arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Regelungen nicht vorankommen“, kritisiert Familienunternehmer-Präsident Lutz Goebel. „Alle Entbürokratisierungsinitiativen erinnern an die Sisyphos-Sage: Der Stein rollt immer wieder den Berg hinunter, weil Brüssel, Berlin, Länder und Kommunen immer neue Gesetze und Auflagen erlassen.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%