Wirtschaftswachstum: IWH-Prognose: Nur 0,4 Prozent Wachstum im zweiten Quartal

exklusivWirtschaftswachstum: IWH-Prognose: Nur 0,4 Prozent Wachstum im zweiten Quartal

von Bert Losse

Das Wachstumstempo der deutschen Wirtschaft lässt nach. Zu diesem Ergebnis kommt der BIP-Indikator des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung.

Die deutsche Wirtschaft wird ihr hohes Wachstumstempo nicht aufrechterhalten können. Im ersten Quartal hatte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal zugelegt. Im laufenden und kommenden Quartal hingegen dürfte es nur noch einen Anstieg von jeweils 0,4 Prozent geben. Zu diesem Ergebnis kommt der BIP-Indikator, den das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) für die WirtschaftsWoche erstellt. In den vierteljährlich erscheinenden Indikator gehen rund 160 Einzelindikatoren ein. Zwar scheine sich „im verarbeitenden Gewerbe die Konjunktur im aktuellen Quartal weiter zu stabilisieren“, schreiben die IWH-Ökonomen in der WirtschaftsWoche. Insgesamt aber „kommen von der Weltwirtschaft weiterhin kaum Impulse für die deutsche Wirtschaft“.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%