Ratingagentur: S&P stuft Deutsche Bank und Commerzbank hoch

Ratingagentur: S&P stuft Deutsche Bank und Commerzbank hoch

, aktualisiert 29. März 2017, 08:52 Uhr
Bild vergrößern

Neben der Deutschen Bank und Commerzbank wurde auch die Deutsche Pfandbriefbank hochgestuft und bei der HypoVereinsbank der Ausblick heraufgesetzt.

Quelle:Handelsblatt Online

Deutsche Bank und Commerzbank werden von der Ratingagentur S&P hochgestuft. Beide Geldhäuser wurden von „BBB+“ auf „A-“ angehoben. Der Ausblick wurde allerdings revidiert. Zwei weitere Banken werden korrigiert.

BerlinDie Ratingagentur S&P hat die Deutsche Bank und Commerzbank heraufgestuft. Die Benotung für vorrangige, unbesicherte Verbindlichkeiten sei für beide Geldhäuser auf „A-“ von zuvor „BBB+“ angehoben worden, teilten die Bonitätswächter am Dienstag mit. Der Ausblick („credit watch“) sei auf „negativ“ von zuvor „positiv“ revidiert worden.

Auch die Deutsche Pfandbriefbank AG wurde auf „A-“ von „BBB+“ hochgestuft. Bei der HypoVereinsbank (UniCredit Bank AG) wurde der Ausblick auf „developing“ von „credit watch positive“ heraufgesetzt. Grund seien Verbesserungen bei der Kennziffer ALAC, der zusätzlichen Verluste absorbierenden Kapazität.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%