Rohstoffe: Ölpreise geben nach deutlichen Vortagesgewinnen nach

Rohstoffe: Ölpreise geben nach deutlichen Vortagesgewinnen nach

, aktualisiert 28. April 2016, 08:45 Uhr
Bild vergrößern

Die Preise sind nach deutlichen Vortagesgewinnen gefallen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Ölpreise sind am Donnerstag nach deutlichen Vortagesgewinnen wieder gefallen. Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung. Daten zum US-Wirtschaftswachstum könnten für neue Impulse am Ölmarkt sorgen.

SingapurDie Ölpreise sind am Donnerstag gefallen. Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung nach deutlichen Gewinnen in den vergangenen Handelstagen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete am Morgen 46,95 US-Dollar. Das waren 23 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 21 Cent auf 45,12 US-Dollar.

Am Vortag waren die Ölpreise noch mit der Aussicht auf weiter fallende Fördermengen in den USA auf den höchsten Stand seit vergangenen November gestiegen. In den Vereinigten Staaten war die Ölproduktion zuletzt erneut gefallen und hatte das niedrigste Niveau seit Oktober 2014 erreicht. Im weiteren Handelsverlauf könnten Daten zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal für neue Impulse am Ölmarkt sorgen.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%