Siemens: Bahn bestellt bis zu 100 neue Lokomotiven

Siemens: Bahn bestellt bis zu 100 neue Lokomotiven

, aktualisiert 04. August 2017, 11:47 Uhr
Bild vergrößern

Nachdem der angeschlagenen Gütersparte DB Cargo zunächst ein Sanierungskurs mit dem Verkauf von Loks, dem Verschrotten von Güterwaggons und dem Abbau von über 2000 Stellen verordnet wurde, hat die Muttergesellschaft nun eine Kehrtwende beschlossen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Bahn ordert bis zu 100 neue Loks führ ihre angeschlagene Gütersparte DB Cargo bei Siemens. Die ersten 60 sollen noch im Dezember an die Bahn gehen und 250 Millionen Euro pro Stück kosten.

BerlinDie Deutsche Bahn bestellt im Zuge ihres Kurswechsels im Güterverkehr bis zu 100 Loks bei Siemens. Zunächst sollen 60 neue Loks geliefert werden. Die ersten sollen noch im Dezember an die Bahn gehen, die übrigen bis Ende 2018. Gebaut werden sie im Münchner Siemens-Werk. Der Preis für diese ersten 60 Stück betrage 250 Millionen Euro, teilte die Bahn mit.

Die Loks sollen auf dem zentralen Korridor der sogenannten Rhein-Schiene zwischen Rotterdam und der Alpenregion zum Einsatz kommen. Sie sind daher auch für Österreich, die Schweiz, Italien und die Niederlande zugelassen.

Anzeige

Nachdem der angeschlagenen Gütersparte DB Cargo zunächst ein Sanierungskurs mit dem Verkauf von Loks, dem Verschrotten von Güterwaggons und dem Abbau von über 2000 Stellen verordnet wurde, hat das Unternehmen nun eine Kehrtwende beschlossen. Nach massiven Beschwerden von Kunden wegen Unzuverlässigkeit und zugleich neuen Aufträgen werden jetzt neben den Loks auch 4000 Güterwaggons neu gekauft. Der geplante Stellenabbau wurde praktisch eingestellt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%