Sinkende Refinanzierungskosten: Deutsche Pfandbriefbank hebt Gewinnprognose an

Sinkende Refinanzierungskosten: Deutsche Pfandbriefbank hebt Gewinnprognose an

, aktualisiert 02. November 2017, 16:07 Uhr
Bild vergrößern

Das Ergebnis vor Steuern werde in diesem Jahr bei annähernd 200 Millionen Euro liegen.

Quelle:Handelsblatt Online

Die Deutsche Pfandbriefbank hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ihre Prognose angehoben. Grund sind sinkende Refinanzierungskosten und eine niedrigere Risikovorsorge.

FrankfurtDie Deutsche Pfandbriefbank (pbb) hat wegen sinkender Refinanzierungskosten und niedrigerer Risikovorsorge ihre Gewinnprognose angehoben. Das Ergebnis vor Steuern werde in diesem Jahr bei annähernd 200 Millionen Euro liegen, teilte der Immobilienfinanzierer am Donnerstag in Unterschleissheim bei München mit. Bislang hatte das Institut mit einem Gewinn vor Steuern von rund 170 Millionen Euro gerechnet.

Die pbb hat damit bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ihre Gewinnprognose erhöht - zuletzt tat sie dies im Sommer. Das Vorsteuerergebnis nach neun Monaten lag bei 154 Millionen Euro.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%