Autobauer: Bayerische Mercedes Werke

Autobauer: Bayerische Mercedes Werke

Bild vergrößern

BMW Mercedes Kooperation

Die Absatzkrise zwingt Daimler und BMW, nach Synergien zu suchen. Analysten fordern eindringlich eine engere Kooperation. Sehen Sie in einer Infografik, welche Verflechtungen, Kooperationen und Einsparpotenziale es gibt.

Der Daimler-Chef redete das Thema klein. Es gebe auch in Kürze keine unterschriftsreifen Verträge für eine umfassende Kooperation mit BMW, sagte Dieter Zetsche, an solchen Berichten sei nichts dran. Unstrittig ist, dass die beiden Autokonzerne seit zwei Jahren über Kooperationen verhandeln.

Ginge es nach den Analysten, die sich mit der Autobranche befassen, gäbe es längst eine Zusammenarbeit auf breiter Front, denn die Einsparpotenziale durch einen gemeinsamen Bau von Motoren oder Getrieben sind riesig. Viel zu klein sind oft die Stückzahlen, mit denen BMW und Daimler seit der Trennung von Rover und Chrysler an den Markt gehen, zu gering ist die Einkaufsmacht der beiden Edelmarken. Doch die Ingenieure in Stuttgart und München mauern: Die Technologien des Erzrivalen wollen sie nicht in den eigenen Modellen sehen.

Anzeige

So erschöpfen sich die gemeinsamen Aktivitäten von BMW und Daimler bisher auf den Einkauf weniger Teile und die Entwicklung von Hybrid- und Wasserstoffantrieben. Mit anderen Herstellern arbeiten die beiden Premiumanbieter dagegen schon längst zusammen: Daimler etwa mit Volkswagen, Mitsubishi und Fiat, BMW mit Ford, Toyota und Peugeot.

Die weltweite Absatzkrise erhöht den Druck auf Daimler und BMW, nach Synergien zu suchen. Die Hersteller müssen ihre Kosten drastisch senken, wollen sie die Umsatzeinbußen halbwegs unbeschadet überstehen. Immer lauter fordern Börsenanalysten deshalb eine engere Zusammenarbeit der beiden Konzerne – und verweisen auf den Wettbewerber in Ingolstadt: Audi kann sich im Technikbaukasten von Volkswagen bedienen und profitiert massiv von der Einkaufsmacht des weltweit drittgrößten Autoherstellers.

Sehen Sie in einer Infografik, welche Verflechtungen, Kooperationen und Einsparpotenziale es gibt:

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%