Börsenkurs: Tesla weiter in den roten Zahlen

ThemaElektroautos

Börsenkurs: Tesla weiter in den roten Zahlen

Der US-Elektroautohersteller Tesla hat die schwachen Erwartungen im vierten Quartal nicht erfüllen können. Die Aktien des Unternehmens sackten am Mittwoch nachbörslich kräftig ab.

Die Ergebnisse waren enttäuschend: Nach Angaben von Wallstreet Online hat Tesla allein im vierten Quartal 2012 einen Nettoverlust von 90 Millionen Dollar verzeichnet. Das macht - unbereinigt - 79 Cent pro Aktie. Für das kommende Jahr ist das Unternehmen allerdings optimistisch.

Es war eine Schicksalswoche für Tesla, das seit Gründung rund 900 Millionen Dollar verloren hat. Die Bar-Reserven aus dem Börsengang sind fast aufgezehrt. Laut Analysten muss Tesla mindestens 20.000 Autos pro Jahr absetzen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Nicht einfach, weil die Limousine zwischen 60.000 und 80.000 Dollar kostet.

Anzeige

Hinzu kommt, dass das Interesse an Elektrofahrzeugen nachlässt. Zwar profitiert Tesla von der Misere anderer Hersteller - der Wettbewerber Fisker etwa steckt in der Klemme und muss die Produktion seines Sportwagens Karmas wegen des Bankrotts seines Batteriezulieferers A123 seit Sommer aussetzen - aber der große finanzielle Erfolg will sich noch nicht einstellen.
Der Umsatz belief sich auf 306 Millionen Dollar, die Bruttomarge stieg auf 8,0 Prozent. Schon im ersten Quartal 2013 will das amerikanische Unternehmen einen leichten Gewinn erwirtschaften.

Weitere Artikel

20.000 Modelle des Tesla S sollen 2013 verkauft werden, und damit auch eine Bruttomarge von 25 Prozent.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%