TomTom und Co.: Navi-Dienste investieren Millionen in neue Straßenkarten für Roboterautos

ThemaMobilität

exklusivTomTom und Co.: Navi-Dienste investieren Millionen in neue Straßenkarten für Roboterautos

Bild vergrößern

Weltweit arbeiten Tech-Konzerne wie Google und Autohersteller an autonom fahrenden Autos.

von Thomas Kuhn

Damit autonom fahrende Autos in Zukunft sicher ans Ziel kommen, digitalisieren Navigations-Dienste die Straßen der Welt mit viel Aufwand neu. Anbieter TomTom etwa investiert einen hohen Millionen-Betrag.

Die von vielen Autoherstellern und dem Internet-Konzern Google geplanten autonom fahrenden Autos benötigen eine neue Generation hoch präziser Straßenkarten. Dafür digitalisieren die Kartenhersteller derzeit mit Millionenaufwand weite Teile des europäischen und amerikanischen Straßennetzes neu – und zwar zentimetergenau.

Der Navigationsspezialist TomTom etwa investiert „einen höheren zweistelligen Millionen-Euro-Betrag“, kündigt Vorstandschef Herold Goddijn im Gespräch mit der WirtschaftsWoche an. „Bis Ende 2016 haben wir in Nordamerika und Europa die vier wichtigsten Straßenkategorien komplett neu erfasst – das werden bis zu sechs Millionen Kilometer.“

Anzeige

Hintergrund der neuen Digitalisierungswelle sei, so Goddijn, dass „die derzeit vorhandenen digitalen Straßenkarten bei weitem nicht akkurat genug sind, als dass sich Roboterautos daran exakt orientieren könnten“. Das soll sich mit den künftigen HAD-Karten (Highly Automated Driving) ändern. Dafür erfassen die Kartenhersteller jedes Detail – ob Straßenneigung oder -geometrie, Spurbreite oder Höhe der Randsteine – mithilfe von Laser-Scannern, Radarmessgeräten und Stereokameras.

Auch Konkurrent Nokia, der für seinen Kartendienst Here aktuell einen Käufer sucht, investiert derzeit höhere Millionensummen, um die wichtigsten Verkehrswege neu zu erfassen. Rund 200 Here-Messfahrzeuge sind derzeit weltweit unterwegs, um wöchentlich 50.000 Kilometer zu digitalisieren. Zwei Millionen Kilometer hatte Nokia bis Ende 2014 digitalisiert. Jeder einzelne der rollenden Kartografen speichert täglich bis zu 140 Gigabyte an Straßendaten – das entspricht annähernd der Informationsmenge von 20 Hollywood-Filmen auf DVD.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%