Die Technik-Highlights der Woche: Gadgets statt Gebühr

Die Technik-Highlights der Woche: Gadgets statt Gebühr

Uli Hoeneß will jedem Haushalt in Deutschland 24 Euro pro Jahr für Fußball im Fernsehen abluchsen. Das Problem dabei ist, dass das Gekicke dadurch nicht besser wird. Unser Tipp: Sparen Sie sich das Geld lieber für sinnvolles Technik-Spielzeug auf.

Kostenloser Surf-Turbo

Bild vergrößern

Banner und Fotos komprimiert Opera so stark, dass unschöne Effekte sichtbar werden

Wem Surfen im Internet gar nicht schnell genug gehen kann, der sollte sich den neuen Opera-Browser ansehen. Der eingebaute Turbo-Modus lädt Webseiten schneller als jeder andere Browser. Dabei werden die angeforderten Internetinhalte zuerst von einem speziellen Server bei Opera geladen, komprimiert und erst danach weiter zum Empfänger geschickt. Sicher verschlüsselte Inhalte, etwa für Home-Banking, werden nicht über Operas Server geleitet. Bisher kann der neue Turbo-Modus nur in der Alphaversion von Opera 10 getestet werden. Das Programm läuft unter Windows, Linux und Mac OS X. Fazit: Webseiten landen deutlich schneller auf dem Bildschirm, aber es gibt auch unschöne Nebeneffekte. So werden Bilder zu stark komprimiert, sodass sie merklich schlecht aussehen.

Übrigens: T-Mobile bietet seinen Kunden, die von unterwegs im Internet surfen wollen, schon seit längerem einen ähnlichen Service: Wahlweise kann der Kunde einstellen, ob Bilder nur komprimiert übermittelt werden. Somit laden sich Webseiten schneller - vor allem wenn man nur im "einfachen Turbogang" (GPRS) auf der mobilen Datenautobahn unterwegs ist.

Anzeige

Zeitreise auf den Mars

Die Reise zum Mars gilt als einer der letzten großen Träume der Menschheit. Mit dem kostenlosen Google Earth kann man sich zumindest schon virtuell auf die Erkundung des Roten Planeten begeben. Aber das neueste Update aktualisiert nicht nur Informationen über den Mars, sondern bietet auch eine Zeitreise zurück zu den wichtigsten Schritten der Erforschung des Planeten an. Einfach in der Symbolleiste "Mars" anklicken und schon kann man den Planeten in gewohnter 3D-Ansicht von Google Earth erforschen.

Die historische Kartenebene blendet dabei Kartenmaterial der Astronomen Giovanni Schiaparelli und Percival Lowell ein. Über die neue Funktion "Live vom Mars" sieht man die aktuellsten Satellitenbilder der Mars-Raumsonde Odyssee. Wem das zu langweilig ist, der kann sich bei zwei geführten Marsrundfahrten über die Entdeckung des Roten Planeten informieren – leider bisher nur in englischer Sprache.

Sicherheits-Software mit Ampel

Sicherheitspaket mit Ampelsystem Quelle: Symantec

Sicherheitspaket mit Ampelsystem

Bild: Symantec

Was Verbraucherschützer für Lebensmittel fordern, baut Symantec in sein neuestes Internet-Sicherheitspaket Norton 360 ein: Warnhinweise mit Ampelfarben. In der neuen Version 3.0 warnt die Funktion Safe Web vor Internetseiten mit gefährlichen Inhalten. Damit der Benutzer aber nicht erst bei einem Angriff geschützt wird, sondern gar nicht erst auf eine infizierte Webseite kommt, werden Links mit einer Warnmeldung versehen. Norton 360 kostet mit drei Lizenzen und zwei Gigabyte Onlinespeicher rund 70 Euro pro Jahr.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%