Die Technik-Highlights der Woche: High Tech mit verborgenen Qualitäten

Die Technik-Highlights der Woche: High Tech mit verborgenen Qualitäten

Von wenigen Ausnahmen abgesehen sind die Technik-Highlights dieser Woche äußerlich eher unauffällig und offenbaren ihre Qualitäten erst nach einem genaueren Blick. Doch der lohnt sich.

Smartphone im iPhone-Look

Bild vergrößern

Das Samsung Jet S8000 will mit hochwertigen Ausstattungsmerkmalen wie einem AMOLED-Display und einem 800-MHz-Prozessor überzeugen

Ganz auf iPhone-Optik getrimmt ist das neue Multimedia-Smartphone Jet S8000 von Samsung. Der Hersteller setzt bei seinem auf knapp 500 Euro veranschlagten Handy ein 3,1 Zoll großes AMOLED-Display ein (Active Matrix Organic Light Emitting Diode) und lässt darauf seine selbst entwickelte Benutzeroberfläche TouchWiz 3D laufen. Anwender sollen Anwendungen damit per Fingerzeig besonders leicht auswählen. Zudem verfügt das Quadband-Modell ebenso wie der Apple-Konkurrent über einen Bewegungssensor, und kann Applikationen auch dann starten, wenn das Handy gedreht oder gekippt wird. Neben den rund 30 vorinstallierten Tools lässt sich das 10,9 mal 5,4 mal 1,2 Zentimeter messende S8000 um weitere Widgets erweitern. Für die notwendige Rechenleistung soll ein auf 800 MHz getakteter Prozessor sorgen. Zu den Ausstattungsmerkmalen des Samsung S8000 gehören unter anderem eine Fünf-Megapixel-Kamera, WLAN, HSDPA, A-GPS sowie ein acht Gigabyte großer interner Speicher.

Erster USB-Stick mit 128 GByte

Vor nicht einmal fünf Jahren galt ein 128 MByte großer USB-Stick noch als Speicherriese. Mittlerweile fassen die portablen Speichermedien allerdings ungleich mehr Daten – im Fall des Kingston DataTraveler 200 sind es sogar mehr als 1000-Mal so viel. Der DataTraveler speichert als erster USB-Stick 128 Gigabyte Daten, genug Platz, um beispielsweise den Inhalt von 182 Audio-CDs aufzunehmen. Kingston verzichtet auf eine Schutzkappe und setzt stattdessen auf einen Schiebeschalter, um den USB-Port des Kingston-Sticks ins Gehäuse ein- und auszufahren.

Anzeige

Für die Datensicherheit will der Hersteller mit einem integrierten Passwortschutz sorgen. Mit rund 460 Euro ist der 128-GByte-Riese erwartungsgemäß sehr teuer. Deutlich preiswerter kommt man jedoch mit den kleineren DataTraveler-Modellen davon, die Kingston für 90 Euro (32 Gigabyte) und 150 Euro (64 Gigabyte) anbietet.

24-Zoll-Profidisplay für Kreative

Das Profidisplay NEC MultiSync LCD2490WUXi² bietet eine optimierte Farb- und Helligkeitsdarstellung Quelle: Nec

Das Profidisplay NEC MultiSync LCD2490WUXi² bietet eine optimierte Farb- und Helligkeitsdarstellung

Bild: Nec

Professionelle Grafik- und Videobearbeitung will NEC mit seinem neuen 24-Zoll-Display MultiSync LCD2490WUXi² erleichtern. Der auf 800 Euro veranschlagte Monitor soll durch eine besonders gleichmäßige Farb- und Helligkeitsverteilung auszeichnen und ein mit 1000:1 hohes Kontrastverhältnis bieten.

Das 1920 mal 1200 Bildpunkte auflösende LC-Display verfügt zudem über einen Lichtsensor, welcher die Helligkeit automatisch an das Umgebungslicht anpasst und dadurch Strom sparen soll. Bildsignale lassen sich per VGA-, DVI-I- und DVI-D-Schnittstelle an das 24-Zoll-Gerät schicken. NEC gibt drei Jahre Garantie auf den in schwarzer und silberner Gehäusefarbe erhältlichen und bis zu 150 Millimeter höhenverstellbaren MultiSync LCD2490WUXi².

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%