Angriff auf Apple: Amazon verschenkt MP3-Version zur gekauften CD

Angriff auf Apple: Amazon verschenkt MP3-Version zur gekauften CD

Wer eine CD, Vinyl-Platte oder Kassette bei Amazon bestellt, bekommt gratis die MP3-Version hinzu. Das sogenannte Autorip-Programm gilt rückwirkend auf alle Tonträger, die die Kunden seit 1999 erstanden haben.

Der Online-Händler Amazon erleichtert nun auch seinen Kunden in Deutschland den Weg von der Schallplatte und der CD hin zur digitalen Musik im Internet: Für rund 500.000 Alben, die als CD, Vinyl-Platte oder Kassette bei Amazon gekauft werden, gibt es die MP3-Version online gratis dazu. Das Angebot „AutoRip“, das den Kunden das eigenhändige „Rippen“ der CD - also das Umwandeln der CD-Titel in MP3-Dateien - ersparen soll, gilt auch rückwirkend für alle Tonträger, die Amazon-Kunden seit 1999 bei dem weltgrößten Online-Händler erstanden haben. Auch diese Alben werden in den digitalen Varianten im eigenen Musikspieler der Firma zur Verfügung gestellt.

Die besten Zitate von Amazon-Gründer Jeff Bezos

  • Die Legende

    Jeff Bezos ist eine der spektakulärsten Manager-Persönlichkeiten der Welt. Die Lebensgeschichte des Amazon-Gründers bietet eine unglaubliche Vielfalt und zahlreiche interessante Erzählungen. Der Top-Journalist und Bestsellerautor Richard L. Brand hat die Biografie in seinem Buch „Mr. Amazon“ (Ambition Verlag) aufgeschrieben. Die besten Zitate von Bezos finden sich auch darin und folgen nun.

  • Über das Landleben

    „Wenn man eines beim Landleben lernt, dann ist es, sich auf sich selbst zu verlassen. Die Leute dort machen alles selbst. Und diese Eigenständigkeit kann man lernen.“

  • Über seine Beziehung zu Frauen

    „Ich bin nicht der Typ, bei dem Frauen eine halbe Stunde nach dem Kennenlernen sagen: 'Wow, der ist klasse.' Ich bin eher albern und nicht ... also jedenfalls nicht so, dass irgendeine Frau über mich sagen würde: 'Oh mein Gott, genau so einen habe ich gesucht.'"

  • Über seinen ersten Job bei McDonalds

    „Heute heben sich die Pommes selbst aus der Friteuse – und das, glauben Sie mir, ist ein echter technischer Fortschritt.“

    (Bezos jobbte mit 13 Jahren in den Sommerferien für die Fast-Food-Kette und machte umgehend Vorschläge zur Optimierung der Abläufe)

  • Über seinen leiblichen Vater, den er nicht kannte

    „Die einzigen Male, die er überhaupt Thema wird, sind die, wenn ich beim Arzt nach meiner Krankengeschichte gefragt werde. Dann kreuze ich eben 'unbekannt' an.“

  • Über Sturheit

    „Wenn etwas kaputt ist, machen wir es heil. Um etwas Neues durchzusetzen, muss man stur und zielstrebig sein, auch wenn es andere vielleicht unvernünftig finden.“

  • Zur Begeisterung für den Weltraum

    „Der einzige Grund, aus dem ich mich für das All interessierte, besteht darin, dass mich die NASA inspirierte, als ich fünf Jahre alt war.“

  • Zur Wende im Lebenslauf

    „Zu den wichtigsten Dingen, die mich Princeton lehrte, zählt die Einsicht, dass ich nicht klug genug bin, ein Physiker zu sein.“

    (Auf der Universität änderte Bezos seine Fachrichtung und machte den Abschluss in Elektrotechnik und Informatik)

Die Titel können im Netz abgespielt oder auf einen PC oder Musikplayer heruntergeladen werden. Weitere Titel sollen laufend hinzukommen, kündigte Amazon am Dienstag an. Für das Angebot in Deutschland habe man die Verträge mit den Plattenlabels erweitert. „Alle großen Labels und hunderte von Indies sind mit an Bord“, sagte Amazon-Manager Steve Boom der Nachrichtenagentur dpa. Zu den Alben, die mit dem „AutoRip“-Service angeboten werden, gehören unter anderen „MTV Unplugged: Live aus dem Hotel Atlantik“ von Udo Lindenberg, „Grosse Freiheit“ von Unheilig, „Stadtaffe“ von Peter Fox sowie „Von hier an blind“ von der Pop-Rock-Gruppe Wir sind Helden. Der Dienst war zuerst im April in den USA eingeführt worden.

Anzeige

weitere Artikel

Mit seinem Angebot greift Amazon vor allem den weltgrößten Musik-Verkäufer Apple an, der über seinen iTunes-Dienst Musik, Hörbücher und Videos anbietet. Im Gegensatz zu Amazon liefert Apple keine CDs aus, sondern verkauft allein die digitale Version der Musik. Amazon erklärte, man habe die zusätzliche Nutzung mit der Rechteverwertungsgesellschaft Gema vereinbart. Details des Gema-Vertrags wollte Amazon nicht nennen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%