Bitcoin: Virtuelles Cybergeld boomt dank Euro-Krise

ThemaCybergeld

Bitcoin: Virtuelles Cybergeld boomt dank Euro-Krise

von Andreas Menn

Der Wert der Hackerwährung Bitcoin ist in den vergangenen Wochen enorm gestiegen. Vor allem Spanier investieren aus Angst um ihr Bares in das Geld, das es nur im Internet gibt. Ein umstrittenes Unterfangen.

Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) ist nicht für anarchistische Experimente bekannt. Doch das könnte sich bald ändern. Denn der Berliner Landesverband des Naturschutzvereins hat kürzlich ein rundes goldenes Icon auf seine Homepage gestellt, darin ein fettes B, das dem Dollarzeichen ähnelt. Es ist das Symbol des Bitcoins, einer Cyberwährung. Sie existiert nur im Internet, kein Staat gibt sie heraus, keine reguläre Bank nimmt sie an. Der BUND Berlin jetzt aber schon.

Anzeige

„Als erster Umweltverband überhaupt akzeptiert der BUND Berlin e.V. auch Spenden in der Internetwährung Bitcoin“, heißt es auf der Homepage. Begründung: Das virtuelle Zahlungsmittel ermögliche es, „Kleinstbeträge weltweit, unkompliziert und mit geringen bis gar keinen Nebenkosten im Internet zu bezahlen“. Wer spendet, spendet also nur dem BUND – keine Bank, kein Zahlungsdienstleister verlangt für die Überweisung Gebühren.

Die Berliner Umweltschützer sind Teil einer weltweiten Bewegung. Die Cyberwährung, seit dem Jahr 2009 im Umlauf, boomt derzeit wie nie. Sie kursiert in Restaurants wie dem Room 77 in Berlin, bei NGOs wie der Enthüllungsplattform Wikileaks und in Geschäften wie dem deutschen Schuhversandhändler Schuhwelt.com.

Anleitung Mit Bitcoins zahlen in fünf Schritten

Die digitale Währungseinheit Bitcoin ist in aller Munde. wiwo.de erklärt in fünf Schritten, wie die Cyberwährung funktioniert.

Online-Währung Bitcoin

Anders als bestehende Staatswährungen ist der Bitcoin digitales Geld, eine Parallelwährung aus Bits und Bytes. Mit spezieller Software lassen sich die virtuellen Taler so leicht von PC zu PC versenden wie E-Mails. Die Zahlungen werden direkt zwischen Computern ausgetauscht - ohne Umweg über eine Bank. Möglich macht das ein dezentrales Rechnernetz, ähnlich der einst von der Musikindustrie gefürchteten Online-Tauschbörse Napster.

Die Bankenkrise in Zypern hat dem Bitcoin nun einen ganz neuen Schub verpasst. Immer mehr Sparer flüchten offenbar in die Cyber-Währung – aus Angst, ihr Geld auf regulären Sparkonten zu verlieren, wenn es zu einer Bankenkrise kommt. Lag der Wert des Bitcoins bei der größten Bitcoin-Börse Mt. Gox zu Jahresbeginn noch bei 13,5 Dollar, so stiegt er am 23. März auf 60 Dollar – und liegt aktuell sogar bei 95 Dollar. Die im Umlauf befindlichen virtuellen Münzen sind inzwischen fast 980 Millionen Dollar wert. 

Für den starken Kurssprung sind aber offenbar nicht die Sparer aus Zypern verantwortlich – sondern vor allem Spanier, die sich mit Blick auf die Vorgänge auf der Mittelmeerinsel um die Sicherheit ihrer Tantiemen sorgen. Im iTunes-Store von Apple schossen gleich mehrere Apps, die Bitcoin-Transaktionen auf dem Smartphone oder Tablet ermöglichen, auf höhere Ränge – ein Hinweis auf gestiegene Download-Zahlen. Beliebt sind in Spanien etwa die Apps Bitcoin Gold, Bitcoin Ticker und Bitcoin App.

Auf Zypern will der kanadische Unternehmer Jeff Berwick nun sogar den ersten Bitcoin-Geldautomaten der Welt aufstellen. Die Cash-Maschine soll Bargeld annehmen und als Bitcoin auf einem Internet-Konto gutschreiben – und umgekehrt gegen virtuelle Münzen auch Bargeld ausgeben. „Ich sehe Bitcoin-bezogene Dienstleistungen als das nächste Milliarden-Dollar-Geschäft – oder auch Milliarden-Bitcoin-Geschäft“, schreibt Berwick in seinem Blog.

Der Meinung sind offenbar auch die Manager des Investmentshauses Exante aus Malta. Sie haben einen Bitcoin-Hedgefonds gestartet, mit dem Investoren mit 100.000 Dollar Mindestbeitrag auf die Bitcoin-Währung spekulieren können. 3,2 Millionen Dollar Vermögen seien bereits in den Fonds investiert, wie Exante-Manager kürzlich dem Wirtschaftsmagazin Forbes mitteilten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%