DLD Conference: Hugh Herr - Der 50-Millionen-Mann

ThemaMedizin

DLD Conference: Hugh Herr - Der 50-Millionen-Mann

Bild vergrößern

Hugh Herr vom MIT spricht bei der Digital Life Design (DLD) Conference in München.

Quelle: Hubert Burda Media / picture alliance / Jan Haas

von Franziska Bluhm

Knapp 50 Millionen Dollar mussten fließen, damit Hugh Herr zu dem wurde, der er jetzt ist: ein ausgezeichneter Biophysiker mit künstlichen Beinen, die ihm zum besten Kletterer machen, der er je war.

Es gibt nur wenige Menschen, denen man völlig fasziniert an den Lippen hängt, aber Hugh Herr vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist einer davon. Herr beginnt seinen Vortrag auf der diesjährigen DLD Conference in München, in dem er erzählt, wie er das geworden ist, was er jetzt ist: Biophysiker am MIT Media Lab.

Bei Klettern am Berg Washington in New Hampshire kamen sein Freund und er in einen Schneesturm, waren drei Tage lang verschüttet und aufgrund der Erfrierungen mussten ihm beide Unterschenkel abgenommen werden. Monate später erfüllte sich Herr den lang gehegten Wunsch: wieder klettern zu können. Und zwar effektiver und besser als je zuvor.

Anzeige

Es klingt sehr befremdlich, wie Herr über diese Ereignisse aus dem Jahr 1982 erzählt - wie er seine Beine als "biological legs" bezeichnet. "Den Körper neu erfinden und ein besserer Kletterer als vorher zu sein", so beschreibt Herr den Erfolg.  

Weitere Artikel

Doch am MIT arbeitet er nicht nur daran, den Körper - sagen wir mal  - künstlich zu erneuern. Herr und sein Team arbeiten auch daran Gehirne effizienter zu machen und stellt ein Ende der Depressionen in Aussicht. 

Es wirkt gruselig, wie Herr darüber redet, dass die Grenze zwischen Natur und Design verschwinden. Das von ihm herangezogene Beispiel für die Arbeiten an den Gehirnen macht das vielleicht deutlich: Gehirnzellen einer blinden Ratte wurden mit Licht behandelt und sorgten dafür, dass diese blinden Ratte in einem Wasserbecken nicht durch Berührungen - also Try and error - den Ausweg fand, sondern direkt zur Lichtquelle schwamm, die auch den Ausgang kennzeichnete. Herrs Vision: "Nicht Menschen sind behindert und kaputt, unsere Technologien sind es."

Ganz zum Schluss seines Vortrags sagt Herr: "When the Body is fixes, the Brain celebrates." Hoffen wir, dass es wirklich so ist. 

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%