Facebook: Smartphone-App ist ein Stromfresser

Facebook: Smartphone-App ist ein Stromfresser

Bild vergrößern

Akku-Killer: Wer die Facebook-App fürs iPhone deinstalliert, soll bis zu soll zu 15 Prozent Akku sparen.

Die Facebook-App steht in der Kritik: Nicht nur die Android-, sondern auch die iOS-Version frisst extrem viel Strom. Einem Bericht zufolge soll der Akku eines iPhones 6S Plus ohne App bis zu 15 Prozent länger laufen.

Einer der ersten Griffe am Morgen geht zum Smartphone: Wecker ausstellen, E-Mails checken - und mal eben auf Facebook schauen, was es so Neues gibt. Auf Millionen Android- und iOS-Systemen ist die App für das soziale Netzwerk installiert, Facebook dominiert das weltweite Ranking der beliebtesten Apps. Dabei steht die Anwendung seit Monaten in der Kritik: Sie soll Unmengen an Strom fressen, auch wenn sie nur im Hintergrund läuft.

Der britische Journalist und Guardian-Autor Samuel Gibbs kommt jetzt zu dem Schluss, dass der iPhone-Akku bis zu 15 Prozent länger hält, wenn die Facebook-App deinstalliert ist. Zu diesem Ergebnis kam Gibbs, der bereits die Facebook-App für Android hinsichtlich ihres Stromverbrauchs getestet hatte, nach einem Test über zwei Wochen: Eine Woche lange nutzte er sein iPhone 6S Plus mit Facebook-App, die andere Woche deinstallierte er die Anwendung und griff via Safari auf das soziale Netzwerk zu.

Anzeige

Jeden Abend gegen 22:30 Uhr überprüfte er den Akku seines Handy, das er über Nacht wieder auflud und ansonsten "normal" nutze. Das Ergebnis: Der Akku hielt durchschnittlich 15 Prozent länger, wenn Gibbs anstatt über die App mit Safari auf Facebook zugriff. "Um sicherzugehen, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt, habe ich noch weitere iPhone-Besitzer gebeten, diesen Test durchzuführen", schreibt Gibbs.

So sieht die gewöhnliche Facebook-Nutzung aus

  • 94 Prozent

    Bei 94 Prozent der Nutzer gehört der Besuch bei Facebook genauso zur Alltagsroutine, wie Zähne putzen.
    Quelle: The Facebook Experiment: Does Social Media Affect the Quality of our Lives?

  • 86 Prozent

    86 Prozent lesen ihren Facebook-Newsfeed oft oder sehr oft.

  • 78 Prozent

    Mehr als drei Viertel der Nutzer verbringen 30 oder mehr Minuten pro Tag auf Facebook.

  • 69 Prozent

    Bilder sagen mehr als Worte: Mehr als zwei Drittel posten Fotos von großartigen Dingen, die sie erlebt haben.

  • 61 Prozent

    Mein Haus, mein Auto, mein Boot: 61 Prozent posten auf Facebook, was ihnen Gutes wiederfahren ist.

Auch die anderen Tester kamen zu vergleichbaren Ergebnissen. Große Unterschiede bei der Facebook-Nutzung über die App oder Safari gebe es nicht. Probleme habe es nur mit der "Teilen mit"-Funktion und speziellen App-Besonderheiten, wie Instant-Artikel, gegeben.

Weitere Artikel

Das Akku-Problem scheint nicht nur iPhone-Besitzer zu betreffen: Erst vergangene Woche häuften sich Meldungen zur Android-App. Journalist Gibbs berichtete auch hier, dass er ohne die Facebook-App, die jeder über den Google Play Store herunterladen kann, sein Handy im Schnitt 20 Prozent länger nutzen konnte, als mit der App. Facebook hat nun angekündigt, den Vorfall zu untersuchen.

Neu ist die Thematik aber nicht: Bereits im Oktober hatten sich viele iPhone-Besitzer darüber beschwert, dass die App im Hintergrund extrem viel Akku saugen würde, selbst wenn Aktualisierungen ausgeschaltet waren. Facebook sprach damals von einem Audio-Fehler und lieferte ein passendes Update.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%