Gerüchteküche: Telekom bereitet sich auf das iPhone 6 vor

Gerüchteküche: Telekom bereitet sich auf das iPhone 6 vor

Bild vergrößern

Das neue iPhone kann vielleicht schon im Juli bei der Telekom bestellt werden.

von Meike Lorenzen

Normalerweise verkauft Apple sein neues Smartphone erst im Herbst. Doch die Deutsche Telekom rechnet damit, dass das neue iPhone schon im Juli auf den Markt kommt.

Das iPhone 5S ist gerade erst ein halbes Jahr alt, da warten die Apple-Fans schon auf den Nachfolger. Und der könnte schneller auf den Markt kommen als angenommen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet mit Bezug auf taiwanesische Medien, Apple wolle das iPhone 6 bereits im August auf den Markt bringen. Die Idee: Damit dem großen Konkurrenten Samsung zuvor kommen.

Laut "Economic Daily News" soll das iPhone in zwei unterschiedlichen Größen erscheinen - 4,7 und 5,5 Zoll. Die kleinere Variante könnte den Gerüchten zufolge schon im Sommer in den Läden stehen. Das große iPhone 6 würde erst am 19. September erst in den Verkauf gehen.

Anzeige

Die Deutsche Telekom, deutscher Vertragspartner von Apple, bereitet sich intern schon einmal auf den Verkauf vor, wie apfelpage.de berichtet. Demnach seien Call-Center damit beauftragt worden, Kunden, deren Verträge ungefähr mit dem Marktstart des Modells auslaufen, davon zu überzeugen, ihren Tarif zu verlängern – dann aber mit einem iPhone 6 im Gepäck.

Potenziellen Kunden, die nur wegen des neuen iPhones einen Telekom-Vertrag abschließen wollen, soll in Ausnahmefällen schon im Juli ein schriftliches Angebot mit Vertrag zum iPhone 6 zugeschickt werden.

Hauptversammlung Womit Apple wirklich sein Geld macht

Während Facebook nach der Übernahme von WhatsApp von Anlegern genauso wie Google nach dem Zukauf von Nest bejubelt wurde, ergießt sich über Apple die Kritik. Wie sich Apple neu aufstellt.

Apple-Chef Tim Cook kann sich über gute Verkaufszahlen bei den iPhones freuen. Auf dem Tablet-Markt hat das Unternehmen aus Cupertino es deutlich schwerer. Quelle: Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Das neue iPhone 6 soll ein größeres Display bekommen - damit ginge es komplett gegen den eigentlichen Apple-Trend: Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs hatte stets dafür plädiert, das Smartphone mit einer Hand bedienbar zu machen.

Samsung hat allerdings vorgemacht, dass Smartphones mit größeren Displays ihre Abnehmer finden – vor allem auf dem asiatischen Markt. Klar ist nur, dass das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino schon länger an einer neuen Display-Technologie feilt. Einiges spricht zum Beispiel dafür, dass mit dem neuen iPhone 6 auch ein Retina-Nachfolger zu erwarten ist.

Forbes-Journalist Haydn Shaughnessy hat einige überzeugende Argumente dafür zusammengetragen. Demnach hat Apple vier neue Patente im Bereich der Nanotechnologie angemeldet. Die Technologie würde eine höhere Bandbreite an Farben in den neuen Displays ermöglichen.

Verstärkt wird die Vermutung durch eine Aussage des CEOs von Nanosysm, Jason Hartlove. Das Unternehmen, das auf Nanotechnologie spezialisiert ist, kündigte an, neben einem Flatscreen auch das erste Smartphone mit der neuen Technologie Mitte des Jahres vorzustellen.

Die Verwendung von Saphirglas, einer härteren Glassorte als des bisher verwendeten Gozilla-Glases, scheint mittlerweile sicher. Wie der amerikanische Konzern GT Advanced Technologies bekanntgab, besteht ein Deal über eine langfristige Versorgung von Apple mit Saphirglas. Das Glas ist dabei nicht nur härter und damit kratzfester, es soll dieses mal auch über die Kanten des iPhones gehen und damit Teil der optischen Änderungen sein.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%