Heftig.co: Heftig.co-Gründer: "Wir klauen nicht"

ThemaInternet

exklusivHeftig.co: Heftig.co-Gründer: "Wir klauen nicht"

von Michael Kroker und Peter Steinkirchner

Die beiden Gründer des neuen Internetportals Heftig.co haben den Vorwurf zurückgewiesen, die Inhalte vor allem von anderen Portalen zu stehlen.

„Wir klauen nicht, wir kuratieren“, sagten Michael Glöß und Peter Schilling der WirtschaftsWoche in ihrem ersten Interview nach Bekanntgabe ihrer Identität. „Das bedeutet: Wir suchen Bilder und Videos, die Nutzer bereits anderswo im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt haben. Auch die Idee dazu, die bereits Gründer vergleichbarer US-Portale wie Buzzfeed und Viralnova hatten, habe Heftig.co nicht einfach übernommen. „Wir sind kein Klon“, so Glöß und Schilling.“ Heftig.co analysiere vielmehr verschiedene Internet-Plattformen nur und arbeite dann ganz unterschiedliche Eigenschaften heraus. „Diese kombinieren wir dann so, dass sie im deutschen Markt funktionieren, da ist unser eigener, originärer und innovativer Ansatz.“

Heftig.co verbreitet in erster Linie persönliche Erlebnissen sowie Tiergeschichten und spricht die Nutzer über gezielt emotionale Überschriften an. Damit ist es Glöß und Schilling gelungen, innerhalb von fünf Monaten die führenden Portale auf Facebook wie Bild.de und Spiegel Online zu überholen.

Anzeige

"Bild-Zeitung ist betulich geworden"

Die beiden Gründer des neuen Internet-Portals Heftig.co gehen hart mit den etablierten Boulevard-Medien in Gericht. „Tatsache ist, dass der klassische Journalismus und sogar die deutschen Boulevardmedien Millionen von Menschen gar nicht erreichen“, sagten Michael Glöß und Peter Schilling gegenüber der WirtschaftsWoche in ihrem ersten Interview nach Preisgabe ihrer Identität. „Seitdem sogar die „Bild-Zeitung so betulich und staatstragend geworden ist, öffnen sich neue Räume, die andere nicht bedienen.“ Manchmal hätten sie das Gefühl, „dass sich die Journalisten doch sehr weit von der Lebenswelt ihrer Kunden entfernt haben und sich oft über ihre eigentlichen Brötchengeber erheben.“

Sorgen davor, ihrerseits von anderen Online-Seiten kopiert zu werden, haben Glöß und Schilling nicht: „Wir haben mit unseren aktuell 750.000 Facebook-Fans eine viel größere Basis als alle unsere Rivalen zusammen. Und wir gewinnen teilweise so viele neue Fans am Tag hinzu, wie mancher Rivale insgesamt hat. Wir versuchen also, die Klone auf Abstand zu halten.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%