Microsoft: Windows 9 wird Ende September vorgestellt

Microsoft: Windows 9 wird Ende September vorgestellt

Bild vergrößern

Microsofts kommendes Betriebssystem steht in den Startlöchern.

Microsoft bessert nach: In Kürze soll eine neue Version von Windows vorgestellt werden. Zudem wird an Windows Mobile weitergearbeitet.

Fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Windows 8 soll laut Medienberichten Windows 9 vorgestellt werden. So soll für den 30. September ein Presseevent geplant sein, bei dem die neuen Funktionen des Systems vorgestellt werden sollen. Der Projektname für Windows 9 soll „Threshold“, also „Schwelle“, lauten.

Am gleichen Tag könnte bereits eine Vorschauversion für Entwickler erscheinen, um bereits einen Einblick in die neue Systemstruktur zu erhalten. Außerdem soll eine neue Variante von Windows Mobile gezeigt werden, die tablet- und smartphonespezifische Funktionen in einem System zusammenbringen soll. Damit wird auch Windows RT, die spezielle Windows-Version für Tablets, offiziell zu Grabe getragen.

Anzeige

Unter den Funktionen von Windows 9: Ein neues Startmenü. Dieses sollte bereits in einem, Windows 8.1-Update verfügbar gemacht werden, wird nun aber erst in der neuen Hauptversion von Windows enthalten sein. Das neue Startmenü soll künftig die einzige Möglichkeit sein, auf die Apps in der sogenannten Modern UI zuzugreifen. Diese Oberfläche mit einzelnen Kacheln für Anwendungen wurde speziell für Touchscreengeräte entwickelt und ist deshalb nicht so gut mit Tastatur und Maus bedienbar. In Windows 9 wird die Kachelansicht nur auf Touchscreen-Geräten aktiviert, Nutzer normaler PCs werden sie nicht mehr zu sehen bekommen. Anstatt dessen können Desktopnutzer das klassische Startmenü vergrößern.

Fehlen wird außerdem die sogennante Charms-Bar. Diese erscheint unter Windows 8, wenn man mit dem Mauszeiger in die obere rechte Bildschirmecke fährt. Leider bietet die Charms-Bar nicht alle Funktionen der Systemsteuerung, weshalb sie kaum von den Kunden genutzt wurde.

Wie Windows Phone soll Windows 9 die Sprachassistenz Cortana enthalten. Über die Taskleiste kann diese genutzt werden, um Spracheingaben zu tätigen. Vergleichbar ist die Funktion mit Apples Siri, bisher gibt es dieses Feature allerdings nur in den USA. In Deutschland soll der Sprachassistent frühestens 2015 starten. Ähnlich wie bei Spaces auf Apples OS X soll Windows 9 virtuelle Desktops erhalten, mit der sich Arbeitsumgebungen für verschiedene Anwendungsbereiche einrichten lassen.

Des Weiteren wird vermutet, dass Windows die Aktivierung der Software anpassen will. Um Raubkopierern die Arbeit zu erschweren, soll Windows 9 nur über die Cloud freischaltbar sein und die Angabe von Name, Kreditkartendaten sowie eine eindeutige Kennung voraussetzen. Zudem sollen die Updatezyklen des Systems verkürzt werden. Statt den üblichen Service Pack-Updates soll es einmal im Monat Sicherheitsupdates geben, um die Nutzer vor Angriffen über bekannte Sicherheitslücken zu schützen.

Äußerlich wird sich im neuen System vermutlich nicht viel ändern. Zwar gibt es bislang keine offiziellen Screenshots, die Hinweise auf die Optik des Systems liefern, in der Insiderszene machen dafür schon einige Bilder die Runde, die angeblich das neue Startmenü zeigen sollen.

Weitere Artikel

Der Softwareriese setzt alle Hoffnung in das neue Betriebssystem, nachdem die aktuelle Version auf wenig Gegenliebe in der Szene stieß – unter anderem weil es vor allem für Tablets und Smartphones optimiert wurde. Doch in exakt diesem Segment konnte das System nie nennenswerte Marktanteile für sich behaupten, der Platzhirsch ist hier nach wie vor Android mit einem Marktanteil von 85 Prozent. Also heißt es, sich auf die Nutzerschaft einzustellen und beliebte Funktionen zurückzuholen. Gelingt es Microsoft, Windows 9 wieder attraktiver zu machen, stehen die Chancen nicht schlecht, bisherige Updateverweigerer von der neuen Version des Betriebssystems zu überzeugen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%