Mobile Payment: Payback entwickelt mobiles Bezahlsystem

ThemaIT

exklusivMobile Payment: Payback entwickelt mobiles Bezahlsystem

von Oliver Voß

Das Bonus-Programm Payback entwickelt ein Bezahlsystem für das Smartphone und will damit in Konkurrenz zum Bezahldienst Apple Pay treten, den Apple gerade mit dem neuen iPhone 6 eingeführt hat.

"Mobile Payment schafft alleine nicht genug Mehrwert", sagte Payback-Chef Dominik Dommick der WirtschaftsWoche. "Der Kunde hat erst etwas davon, wenn verschiedene Vorgänge digitalisiert werden: vom Zeigen der Treue-Karte bis zum Bezahlen".

Ein weiteres Problem sei die Suche nach einem gemeinsamen technischen Standard. Dommick glaubt nicht, dass Apple stark genug ist, um Apple Pay als Standard durchzusetzen. "Bislang gibt es viele Einzellösungen, aber keiner ist stark genug, sie zum Standard zu machen. Ich glaube, selbst der Marktanteil von Apple reicht dafür nicht", so Dommick. "Wir werden daher auch in Zukunft zwei, drei oder vier Standards sehen."

Anzeige

Widerstand gegen Apple Pay und Google Wallet Der Machtkampf um das mobile Bezahlen

Apple Pay soll mobile Zahlungssysteme für die Masse attraktiv machen. Doch in den USA hat der Start des Dienstes einen Machtkampf ausgelöst. Große US-Händler deaktivieren die Möglichkeit, mittels Apple Pay zu zahlen.

Bezahlen mit dem Smartphone: Mobil Payment soll die Geldbörse überflüssig machen. Quelle: AP

Wann der Bezahldienst auf dem Smartphone komme, sei noch unklar. Derzeit werde das Payback-Bezahlsystem getestet. Der Payback-Geschäftsführer erwartet auch, dass mittelfristig die Plastikkarte durch Smartphone-Anwendungen ersetzt wird: "Wir selbst könnten es technisch sofort anbieten, aber die meisten Kassen der Partnerunternehmen können noch keine Smartphones scannen", sagte Dommick.

Das inzwischen zur American Express Gruppe gehörende Unternehmen wächst derzeit stark. "Wir haben inzwischen in Deutschland mehr als 24 Millionen aktive Nutzer, vier Millionen mehr als im Vorjahr", so Dommick. Weltweit sei die Zahl sogar von 50 auf nun 75 Millionen Kunden angestiegen, unter anderem durch die Expansion nach Italien.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%