Mobilfunk: T-Mobile wirft Internet-Handys von Nokia aus Sortiment

Mobilfunk: T-Mobile wirft Internet-Handys von Nokia aus Sortiment

Bild vergrößern

T-Mobile will gegen Nokias Multimedia-Plattform Ovi vorgehen und darum alle Internet-Handys aus dem Sortiment des Mobilfunkanbieters verbannen

Hamid Akhavan, Chef der Telekom-Tochter T-Mobile, hat nach Informationen der WirtschaftsWoche Internet-Handys von Nokia aus dem Sortiment gestrichen. T-Mobile dementiert: Das Auslisten von Nokia-Produkten gehöre nicht zur Unternehmenspolitik.

Die Stimmung zwischen Nokia und T-Mobile ist mies: Weil der finnische Handybauer auf seiner neuen Multimedia-Plattform Ovi künftig Musik, Spiele und Bilder zum Herunterladen sowie eine Navigationsfunktion anbietet, hat T-Mobile-Chef Hamid Akhavan alle Nokia-Internet-Handys aus seinem Programm gestrichen, die sich für diesen Dienst eignen. Denn T-Mobile plant ähnliche Multimedia-Offerten.

Zuvor hatte Akhavan Nokia vorgeworfen, durch Ovi in direkte Konkurrenz zu Netzbetreibern zu treten. Vertragskunden können bei T-Mobile nun nur noch zwischen zehn verschiedenen Nokia-Geräten wählen, die sich alle nicht für Ovi eignen. Vor fünf Wochen hatte T-Mobile noch 15 Nokia-Handys im Sortiment. Konkurrent Vodafone hält derzeit 23 Geräte bereit.

Anzeige

Die Deutsche Telekom wies die Darstellung der WirtschaftsWoche heute wie folgt zurück: "Wir haben keine Politik, Nokia-Produkte auszulisten“, sagte T-Mobile-Deutschland-Chef Philipp Humm heute im Vorfeld der Branchenmesse CeBIT in Hannover. Auch sei nicht geplant, keine neuen Telefone mehr aufzunehmen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%