Netz-Tipp für Manager: Managerin - Priorität ist Qualität

Netz-Tipp für Manager: Managerin - Priorität ist Qualität

Manager reisen viel, müssen stets erreichbar sein und brauchen für wichtige Geschäftsgespräche beste Sprachqualität. Welches ist das beste Netz für Manager?

Bild vergrößern

Rollendes Büro: Für Manager wie Britta Bulich vom Beratungsunternehmen Altran ist Top-Sprachqualität am Handy unerlässlich

Natürlich hat Britta Bulich auch ein Büro. Doch im Grunde verbringt die Spezialistin für die Telekommunikations- und Medienbranche mehr Zeit am Lenkrad als am Schreibtisch in der Düsseldorfer Dependance der Technologieberatung Altran. „Zwei Drittel meiner Arbeitszeit bin ich unterwegs“, sagt die 31-Jährige. „Die Zeit nutze ich zum Telefonieren.“ Für Mobilfunkkunden wie Bulich mit acht bis zehn Stunden Telefonvolumen monatlich, teils auch deutlich mehr, ist klar: Wenn der Dienstwagen zum rollenden Büro wird, ist die Anbindung ans Handynetz entscheidend.

Was Stabilität und Störungsfreiheit der Verbindungen angeht, haben Geschäftsleute wie Bulich keinen Spielraum: „Gesprächspartner durch Nebengeräusche oder Verbindungsabbrüche zu nerven, das geht nicht“, sagt die Branchenexpertin.

Anzeige

Mobilfunk Welches Handynetz am besten zu Ihnen passt

Top-Sprachqualität, massenhaft Daten oder preiswerte Gespräche? So unterschiedlich wie ihre Jobprofile, so verschieden sind die Anforderungen von Geschäftskunden an das Handynetz.

Quelle: dpa

Da zählen dann auch nicht ein paar Euro mehr oder weniger, sondern die modernste Übertragungstechnik und die beste Funkabdeckung – auch abseits der Ballungszentren. Verlässlichkeit und Tempo von Datenübertragungen und mobilen Internet-Zugriffen sind für diesen Nutzertyp dagegen minder wichtig.

Eindeutiger Sieger in diesem Business-Szenario ist – wie auch im Gesamttest – die Deutsche Telekom. Denn ihr T-Mobile-Netz liefert im Test nicht nur in städtischen Regionen, sondern auch auf dem Land Bestwerte bei der Stabilität der Verbindungen. Zudem geben die Tester Top-Noten für die Sprachqualität.

Netz-Tipp für Manager: Deutsche Telekom

  • Bedarf

    Acht Stunden Sprachtelefonie; Gesprächsverteilung Festnetz-Mobil: 2/3 zu 1/3; zwei Gigabyte Datenvolumen, mittlere Datengeschwindigkeit

  • Top-Anbieter

    Mit der höchsten Sprachqualität und den stabilsten Verbindungen sowohl innerstädtisch als – insbesondere – auch auf dem Land ist das T-Mobile-Netz der Telekom in diesem Szenario eindeutig die beste Wahl

  • Alternativen

    Innerstädtisch empfehlen sich Vodafone mit ebenfalls hoher Sprachqualität und schnellem Verbindungsaufbau sowie O2 mit Verbindungssicherheit auf Telekom-Niveau als Alternativen zum Testsieger

  • Discount-Tipp

    Passende Discount- Angebote im Telekom-Netz: Congstar, Freenet

Hier zahlt sich aus, dass die Telekom als erster Mobilfunkanbieter in ihrem Netz flächendeckend die Sprachübertragung im neuen, qualitativ hochwertigeren HD-Voice-Verfahren ermöglich. Zwar kommt diese verbesserte Übertragungstechnik nur zum Einsatz, wenn beide Gesprächsteilnehmer HD-Voice-fähige Mobiltelefone benutzen – ansonsten bleibt die Sprachqualität unverändert.

Doch speziell die modernen bei Business-Kunden gefragten Smartphones iPhone 5, Samsung Galaxy S III, HTC One XL oder Sony Xperia T unterstützen die Technik. Und so ermöglichen sie im Telekom-Netz hörbar bessere, verständlichere Verbindungen mit einer volleren und natürlicheren Wiedergabe der Stimme.

weitere Artikel

Im nächsten Jahr will die Telekom auch HD-Voice-Verbindungen zwischen ihrem Fest- und dem T-Mobile-Netz ermöglichen. Und auch Konkurrent Vodafone hat bereits angekündigt, im nächsten Jahr die HD-Voice-Technik im Netz zu installieren, noch aber hat die Telekom hier einen klaren technischen Vorsprung.

Den lässt sie sich allerdings auch bezahlen: Im Preischeck aktueller, in ihren Konditionen vergleichbarer Tarife für das hier gewählte Nutzerszenario waren die Angebote der Telekom auf Online-Tarifportalen wie telfish.de oder Verivox durchweg teurer als bei den konkurrierenden Netzbetreibern.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%