Online-Handel: Ebay stoppt neues Zahlungssystem

ThemaInternet

exklusivOnline-Handel: Ebay stoppt neues Zahlungssystem

Bild vergrößern

Ebay-Internetseite

von Oliver Voß

Ebay legt sein geplantes, neues Zahlungssystem auf Eis. Ob das System überhaupt noch kommt, ist damit fraglich.

Die Entscheidung gelte „über 2013 hinaus“, eigentliche sollte die Umstellung im kommenden Jahr erfolgen. „Wir haben die Entscheidung getroffen, die Einführung der neuen Zahlungsabwicklung bis auf weiteres zu verschieben“, erklärt Deutschland-Chef Dirk Weber.

Ursprünglich wollte der Online-Händler die Zahlungen bereits in diesem Sommer umstellen. Seit August 2011 war es in einem aufwendigen Pilotprojekt getestet worden, eine halbe Million Ebay-Kunden hatte das System im Frühjahr bereits genutzt.

Anzeige

Die Käufer mussten dabei direkt an Ebay zahlen, das Unternehmen behielt das Geld ein und zahlte es erst nach erfolgreicher Geschäftsabwicklung an den Verkäufer aus. Dadurch sollten Sicherheit und Vertrauen der Kunden erhöht werden. Doch im Juni musste Ebay die geplante vollständige Einführung verschieben, da die Finanzaufsicht BaFin eine Lizenz nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz forderte. Der Internetriese wollte daraufhin eine Zulassung der luxemburgischen Finanzaufsicht CSSF erwerben, wo der zuständige Unternehmensbereich seinen Sitz hat.

weitere Artikel

Doch die Gespräche der vergangenen Wochen mit der Luxemburger Behörde offenbarten unüberwindbare Hürden. „Es bestehen erhebliche Unklarheiten, wie die neue Zahlungsabwicklung sowohl den regulatorischen Anforderungen gerecht werden und gleichzeitig die gewünschten Vorteile für Käufer und Verkäufer bieten kann“, erklärt Weber.

So sehen der eigentlich für die Beaufsichtigung von Banken ausgelegten Regeln grundsätzlich vor, dass Gelder innerhalb eines Werktages transferiert werden müssen. Doch nach den Vorstellungen von Ebay hätten Privatleute künftig mindestens eine Woche auf ihr Geld warten müssen. Im Extremfall hätte es fast einen Monat dauern können, bis Verkäufer ihr Geld bekommen. Bei vielen Verkäufern war das System daher enorm umstritten, technische Probleme und Proteste hatten die Pilotphase begleitet.

Ebay prüft nun andere Maßnahmen, um die Sicherheit zu erhöhen. Zudem ist die Hotline nun kostenlos, zur besseren Kundenbetreuung will das Unternehmen auch mehr Mitarbeiter einstellen. Eine konkrete Zahl nannte Ebay nicht.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%