Quartalszahlen erwartet: Woran Apple in diesem Jahr arbeitet

ThemaApple

Quartalszahlen erwartet: Woran Apple in diesem Jahr arbeitet

Bild vergrößern

Analysten erwarten einen kräftigen Umsatzschub bei der Bekanntgabe der ersten Quartalszahlen 2014.

von Meike Lorenzen

Analysten erwarten für die ersten Quartalszahlen 2014 einen neuen Rekord-Umsatz. Tim Cooks Strategie der ewigen Updates alter Produkte scheint sich zu rechnen. Mit welchen Neuheiten 2014 trotzdem zu rechnen ist.

Apple hat eine unglaubliche Erfolgsgeschichte hingelegt. Doch der iPhone-Hersteller ist schon lange nicht mehr das Unternehmen, das Steve Jobs einst groß gemacht hat. Unter Tim Cook ist der Konzern aus Cupertino konservativer geworden. Statt neuer Produktgruppen folgt ein Update auf das nächste. Das iPhone wurde bunter, das iPad kleiner doch eine von vielen Anlegern geforderte Innovation blieb bisher aus. 2014 könnte sich das ändern.

Nötig hätte es Apple noch nicht. Wenn der Konzern am heutigen Montagabend (23 Uhr) die Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2014 bekannt gibt, rechnen alle Experten mit hervorragenden Ergebnissen. Denn gegenüber dem kalendarischen Kalender ist das Apple-Geschäftsjahr um drei Monate verschoben. Entsprechend zählt das lukrative Weihnachtsgeschäft mit dazu.

Anzeige

Gerade das iPhone 5S, sowie in den Schwellenländern das iPhone 5C, ist gut verkauft worden. Das dürfte sich in den Zahlen niederschlagen. Die Analysewerkzeuge des Finanzdatenspezialisten Factset Research gehen von einem Gewinn pro Aktie aus. Danach könnte sich gegenüber dem Vorquartal ein Plus von 8,26 auf 14,09 Dollar (+70,6 Prozent) ergeben. Dabei war bereits Apples September-Bilanz mit 37,5 Milliarden US-Dollar Umsatz (davon 7,5 Milliarden Gewinn) besser ausgefallen als erwartet. Im ersten Geschäftsquartal 2013 erwirtschaftete Apple einen Umsatz von 54,5 Milliarden Dollar (davon 13,1 Milliarden Gewinn).

Die Zahlen sprechen für sich. Apple kann mit Smartphones und Tablets trotz wachsender Konkurrenz am Markt aufgrund der hohen Marge immer noch gutes Geld verdienen. Die ewigen Updates alter Geräte lassen die Kassen klingeln. Kein Wunder, dass es immer wahrscheinlicher wird, dass Apple neben Smartphone und Tablet nun auch noch ein Phablet in den Markt bringen wird.

Zwei neue Modelle Apple plant offenbar ein Phablet als iPhone 6

Es dürfte noch eine Weile dauern bis Apple ein mögliches iPhone 6 auf den Markt bringt, aber schon jetzt gibt es Gerüchte über zwei neue Modelle - mit Überraschung.

huGO-BildID: 34422774 epa04001490 A shop clerk displays Apple Inc's iPhones at an Apple flagship store in Taipei, Taiwan, 26 December 2013. On 25 December 2013, Taiwan's Fair Trade Commission (FTC) fined Apple Asia 20 million Taiwan dollars (666,838 USD) for dictating retail prices of iPhone 5S and 5C, violating Taiwan's fair trade law. FTC sought Apple's immediate remedy, or Apple will face larger fines. Taiwan press said the European Union and France are also probing Apple's controlling iPhone service contract prices, but Taiwan is the first country to slap fines. EPA/DAVID CHANG +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa

Zumindest geht die chinesische Mikroblogging-Seite Weibo unter Berufung auf Insider-Kreise beim Apple-Zulieferer Foxconn davon aus, dass das iPhone 6 eine Zwischengröße von iPad und iPhone bekommen wird.

Die Bildschirmdiagonale könnte dann knapp sechs Zoll betragen. Dass es einen Markt für dieses Format gibt, zeigt Samsungs Erfolg mit der Galaxy-Reihe. Apple hat da noch eine Lücke, die sich ohne großen Aufwand schließen ließe. Ein neues Produkt, das wieder eine komplette Branche umkrempeln und unser Verhalten beeinflussen könnte, wird das iPhone 6 aber sicher nicht.

Mit Innovationen war Apple im vergangenen Jahr sparsam. Größte Neuerungen waren sicherlich die Gestaltung des Betriebssystems iOS7 und das neue, runde Design des Mac Pro. Derweil brachten unternehmen wie Sony, Pebble und Samsung eigene Datenuhren auf den Markt. Trotzdem schreibt Apple dank seiner hohen Margen immernoch Gewinne, von denen andere Unternehmen nur träumen können.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%