Schutz vor App-Spionen: Draußen bleiben!

Schutz vor App-Spionen: Draußen bleiben!

Bild vergrößern

Durch Sicherheitssoftware können IT-Abteilungen die Smartphones von Mitarbeitern vor Spionageprogrammen sichern

von Thomas Stölzel

Mit Spezialsoftware können Unternehmen Mitarbeiterhandys gegen Schnüffelsoftware absichern.

Zu den gefährlichsten Orten für die IT-Sicherheit von Unternehmen zählen Golfplätze. Prahlen dort Vorstände vor Kollegen mit ihren neuen Handys, dauert es oft nur Tage, bis der Chef im eigenen Haus fordert: Zur nächsten Golfrunde spätestens muss ein vergleichbares Smartphone her – und mit E-Mail-Konto und Firmenkontakten vernetzt sein. Das mag mit den IT-Sicherheitsbestimmungen kollidieren. Aber wenn der Vorstand ordert, muss der IT-Chef liefern.

Was den Verantwortlichen beim Auftauchen der ersten Smartphones noch schlaflose Nächte bereitete, beschert seither einer ganzen Branche von Softwarespezialisten eine stabile Konjunktur. Denn zumindest bei der Absicherung von Diensttelefonen können IT-Chefs heute spezielle Schutzprogramme nutzen.

Anzeige

Hackerziel Mobiltelefon Wie einfach es ist, Sie per Handy auszuspionieren

Zwei Top-Manager erleben live, wie Hacker sie beim Telefonieren mit dem Smartphone ausspionieren. Nur 100 Euro reichen, um alle Geheimnisse aus ihrem Handy zu saugen.

Quelle: dpa/Montage

Sogenannte Mobile-Device-Management-Systeme (MDM) für iPhone und Co. greifen teils drakonisch in die Handlungsfreiheit der Smartphone-Besitzer ein. „80 Prozent unserer Kunden setzen solche Systeme ein – und wer es nicht tut, denkt zumindest darüber nach“, sagt Günter Kurth, Solution Director Mobility beim IT-Dienstleister Computacenter, der Mittelständler und Großkonzerne betreut.

Zehn Tipps: Wie Sie ihr Smartphone schützen

  • Umgang mit Rufnummern

    Seien Sie vorsichtig bei der Weitergabe Ihrer Handynummer. Schreiben Sie diese nicht auf Ihre Visitenkarte.

  • Abhörschutz

    Das Telefonieren über Mobilfunknetze mit dem GSM-Standard ist nicht abhörsicher. Führen Sie Gespräche mit vertraulichen Inhalt deshalb nicht über das Handy.

  • Zugangsschutz

    Nutzen Sie Tastatursperre und Gerätesperrcode und wechseln Sie diese Passwörter in regelmäßigen Abständen.

  • Drahtlose Schnittstellen

    Deaktivieren Sie grundsätzlich alle drahtlosen Schnittstellen wie zum Beispiel WLAN oder Bluetooth-Zugänge, wenn diese nicht benötigt werden.

  • Öffentliche Hotspots

    Nutzen Sie öffentliche Hotspots mit erhöhter Vorsicht. Vermeiden Sie sensitive Anwendungen wie Online-Banking in nicht vertrauenswürdigen Hotspots.

  • Ständige Kontrolle

    Lassen Sie Ihre mobilen Geräte nie aus den Augen und verleihen Sie Ihre Smartphones auch nicht. Manipulationen lassen sich in wenigen Sekunden vornehmen.

  • Gute Apps

    Installieren Sie Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen. Viele verlangen weitreichende Zugriffsrechte auf sensible Daten und Funktionen. Prüfen Sie, ob diese Zugriffsrechte zum Nutzen der App wirklich nötig sind.

  • Sicherheits-Updates

    Achten Sie darauf, dass es Sicherheits-Updates für Ihr Betriebssystem und die installierte Software gibt.

  • SIM-Karte

    Lassen Sie bei Handy-Verlust Ihre SIM-Karte sofort sperren.

  • Verkauf und Entsorgung

    Normales Löschen vernichtet in der Regel nicht alle Daten. Die Speicher müssen vor einem Verkauf oder Entsorgung physikalisch überschrieben werden.

Löschbefehl aus der Ferne

Die IT-Abteilung kann per MDM rigoros in die Smartphone-Nutzung eingreifen. Sie kann vorschreiben, wer welche Apps installieren darf, auf welche Daten im Telefon externe Anwendungen zugreifen können. Mit der Technik lassen sich auch Handykameras deaktivieren oder die Länge des Entsperrcodes fürs Handy diktieren. Bei Bedarf kann die IT-Abteilung gar ferngesteuert einzelne oder alle Daten vom Telefon löschen, sollte es verloren gehen.

Zu den wichtigsten MDM-Anbietern gehören Mobile Iron aus Kalifornien sowie die Softwarehersteller Good, Sybase, McAfee, Symantec, Zenprise und Airwatch. Inzwischen haben auch Apple sowie Wettbewerber wie Samsung oder Motorola, die Smartphones auf Basis von Googles Android-Betriebssystem entwickeln, eigene MDM-Anwendungen für Firmen im Angebot.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%