Telekom setzt auf IP-Technologie: ISDN vor dem endgültigen Aus

ThemaInternet

Telekom setzt auf IP-Technologie: ISDN vor dem endgültigen Aus

Bild vergrößern

Das Gebäude der Telekom in München.

ISDN- und Analog-Anschlüsse stehen vor dem Aus: Die Deutsche Telekom will bis zum Jahr 2018 alle Festnetzanschlüsse auf die IP-Technologie umstellen. Die Vor- und Nachteile für Kunden im Überblick.

20 Millionen Festnetzanschlüsse verwaltet die Deutsche Telekom in Deutschland - doch das Ende naht. Nutzen bislang erst rund drei Millionen Kunden einen IP-basierten Anschluss, sollen laut mehreren Medienberichten bis 2018 alle Anschlüsse auf die Technologie umgestellt sein. Die Abkürzung IP steht für Internet Protocol, dabei handelt es sich um ein Übertragungsprotokoll für Daten. Bei der Telefonie spricht man von Voice-over-IP (VoIP).

Die Vorteile für die Telekom sind klar: Sie spart bares Geld, weil sie nicht länger mehrere Netze pflegen muss. Außerdem sind die IP-Anschlüsse die Voraussetzung für das VDSL-Vectoring, mit dem die Telekom ab der zweiten Jahreshälfte VDSL-Anschlüsse mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 100 MBit pro Sekunde anbieten will.

Anzeige

Und die Vorteile für die Kunden? Sie erhalten durch einen IP-Anschluss zwei Telefonleitungen und drei Rufnummern. Besonders interessant ist das für Kunden, die noch einen analogen Anschluss haben und für die sich der ISDN-Aufpreis nicht lohnt. Funktionen wie eine Rufnummernsperre kommen gratis mit dem IP-Anschluss.

Weitere Artikel

Doch die IP-Technologie bringt auch Nachteile für die Verbraucher mit sich. Bei einem Stromausfall kann man dann nicht mehr Telefonieren. Bei einfachen Telefonen reicht in so einem Fall die Stromversorgung über das Telefonnetz aus. Bei der IP-basierten Telefonie läuft jedoch nichts mehr ohne Router, der ständig Strom verbraucht - ein weiterer Nachteil. Um telefonisch erreichbar zu sein, muss der Router permanent laufen. DSL-Router ohne Telefonfunktion kann man hingegen ausschalten, wenn man das Internet nicht nutzt; zum Beispiel nachts.

Auch, wer noch ein altes Telefon mit Wählscheibe nutzt, muss dieses dann ersetzen. Es funktioniert nach dem analogen Impulswahlverfahren, das moderne Router so gut wie gar nicht mehr unterstützen. Die Geräte müssen damit ab 2018 zwangsweise in Rente.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%