Topraks Technik Talk: Saubere Methoden bei Intel

Topraks Technik Talk: Saubere Methoden bei Intel

Bild vergrößern

Weltweit glücklich mit Intel: die Intel People

Die Wettbewerbskommission der EU verdächtigt Intel, mit unfairen Tricks gegen den Mitbewerber AMD vorzugehen. Das Verfahren bietet die Chance, bösen Gerüchten endlich ein Ende zu machen.

Wie gut, dass es bei der EU Menschen wie Neelie Kroes gibt. Menschen, die ihren Job richtig ernst nehmen. Neelie Kroes ist die Kommissarin für Wettbewerbsrecht. Zurzeit läuft eine Untersuchung gegen den Prozessorgiganten Intel. Die EU verdächtigt Intel, seine dominante Position missbraucht zu haben, um den Konkurrenten AMD aus dem Markt zu drängen. Das Verfahren bietet die Chance, viele böse Gerüchte, die seit Jahren um Intel herumschwirren, zu beenden und Klarheit zu schaffen.

In den 1990er Jahren hieß es oft, Intel setze Mainboard- und PC-Hersteller massiv unter Druck, damit sie keine Rechner mit AMD-Prozessoren bauen. Seit einigen Jahren fällt auf, dass in den Läden der Handelsketten Saturn und Media Markt – beide gehören zur Metro Gruppe – kein einziger Rechner mit AMD-Technik steht. AMD und viele Brancheninsider werfen Intel vor, Saturn und Media Markt mit Zahlungen in Millionenhöhe geschmiert zu haben, damit der kleinere Konkurrent keine Chance hat.

Anzeige

Vielleicht ist das alles nur böse Nachrede. Doch warum sind dann die Statements der Betroffenen jedes Mal so einsilbig und wie von Juristen gedrechselt? Man hört direkt die rhetorischen Hintertüren quietschen. Ein Sprecher von Saturn und Media Markt erklärt, man wolle das Thema zurzeit nicht kommentieren. Immerhin fand ein Intel-Sprecher am Telefon klare Worte: "Wir tun so was nicht. Das ist nicht unsere Art, Geschäfte zu machen." Ich nehme ihn beim Wort.

Kein AMD-PC bei Saturn und Media Markt

Wie auch immer die Geschäftsbeziehung zwischen Intel und Saturn hinter den Kulissen aussieht, für den Verbraucher ist die Situation frustrierend. Bei Saturn oder Media Markt stehen nur Intel-PCs im Regal. Sollte so ein riesiger Laden nicht ein bisschen mehr Auswahl bieten? Ein Sprecher der Unternehmen erklärt dazu nur lapidar, dass die Handelsketten dezentral organisiert seien.

Er will damit den Schluss nahe legen, dass jeder Filialleiter für sich selbst frei entscheiden könne, ob er nun Computer mit AMD-Technik anbietet oder nicht. Ich hatte bei den Vorbereitungen für diese Kolumne nicht genügend Zeit alle 508 Media Märkte und 200 Saturn-Läden in Europa abzuklappern. Doch es genügt eigentlich die Tatsache, dass AMD in den Werbebeilagen und der Internet-Werbung nicht vorkommt. Angesichts der enormen Marktmacht, den diese Handelsketten haben (17,1 Milliarden Umsatz 2007), bedeutet das, dass der Kunden um seine Wahlmöglichkeit betrogen wird.

Steuerzahler finanziert Dresdner AMD-Werk

Schade, denn AMD erhält für das Werk in Dresden einige hundert Millionen Euro Subventionen von der EU, der Bundesregierung und der sächsischen Landesregierung. Das sind Steuergelder, die wir bezahlen.

"Das kauf ich euch ab" Mit lauten Slogans und knalligen Farben lenkt Media Markt die Aufmerksamkeit auf sich

"Das kauf ich euch ab" Mit lauten Slogans und knalligen Farben lenkt Media Markt die Aufmerksamkeit auf sich

Da möchte man schon gerne die Möglichkeit haben, sich mal einen Rechner mit AMD-Technik, made in Germany, anzusehen. Doch das interessiert die Media-Saturn-Holding nicht. Wir zahlen also gewissermaßen doppelt: Zum einen die mangels Konkurrenz höheren Preise für Intel-Computer im Elektrofachmarkt, zum anderen die Subventionen für den ewigen Verlierer AMD. Das ist unfair, nicht nur gegenüber AMD, sondern gegenüber dem Verbraucher.

Die Werbung von Saturn und Media Markt zeigt auch, wohin es führt, wenn ein Unternehmen den Markt so richtig beherrscht und praktisch konkurrenzlos ist. Eine grell-bunte Aufmachung suggeriert, dass es hier richtig gute Sonderangebote gibt.

Der schnelle Blick in Preisvergleichsdienste zeigt aber allzu häufig, dass die Schnäppchen eher virtueller Natur sind. Wer keine Konkurrenz zu fürchten hat, muss kein echtes Sonderangebot mehr machen und kompensiert das mit einer lautstarken Inszenierung von Schnäppchenorgien.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%