US-Wahl: FBI soll mögliche russische Manipulation prüfen

US-Wahl: FBI soll mögliche russische Manipulation prüfen

Bild vergrößern

US-Wahl: FBI soll mögliche russische Manipulation prüfen

Die US-Bundespolizei FBI hat nach zwei Hackerangriffen auf Wählerverzeichnisse einen verstärkten Schutz der entsprechenden Computersysteme gefordert.

Das FBI sollte aus Sicht des ranghöchsten Demokraten im Senat eine mögliche russische Einflussnahme auf die US-Wahl prüfen. Dazu gehöre die Gefahr, dass womöglich Ergebnisse der Abstimmung verfälscht werden könnten, schrieb der Minderheitsführer im Senat, Harry Reid, in einem Brief an FBI-Direktor James Comey. Es gebe zudem zunehmende „Beweise einer direkten Verbindung zwischen der russischen Regierung und Donald Trumps Präsidentschaftskampagne.“

Dazu verwies Reid auf jüngste Hackerangriffe auf Organisationen der US-Demokraten. Es sei notwendig, den Umständen und „mitschuldigen Mittlern“ zwischen der Regierung in Moskau, den Informanten und mögliche US-Bürgern nachzugehen. Die Vorstellung, dass eine feindlich gesinnte Regierung die Wahlen untergraben könnte, sei eine gravierende Bedrohung, schrieb Reid weiter. Die US-Öffentlichkeit verdiene vor der Abstimmung lückenlose Aufklärung.

Anzeige

Erst am Montag hatte das FBI die Behörden als Reaktion auf mutmaßliche Hackerangriffe auf Wahldatensysteme zweier US-Staaten zur Erhöhung der Cyber-Sicherheitsmaßnahmen aufgerufen. Die beiden Vorfälle würden untersucht. Im Frühsommer waren die Wahlsystem-Websiten in Illinois und Arizona zum Teil ausgefallen. In beiden Fällen waren auf den Seiten Rubriken zur Online-Wählerregistrierung betroffen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%