Valley Talk: Yelp geht gegen den Trend - mit Erfolg

ThemaInternet

kolumneValley Talk: Yelp geht gegen den Trend - mit Erfolg

Kolumne von Matthias Hohensee

Manchmal ist es besser, alles anders als andere zu machen – wie der Erfolg des Bewertungsportals beweist.

Erfolg im Silicon Valley lässt sich nicht in Formeln pressen. Manchmal ist es sogar sinnvoll, ganz bewusst gegen die gerade geltenden Lehren im High-Tech-Tal zu handeln. So wie Yelp. Als Jeremy Stoppelman und Russell Simmons, beide einst PayPal-Entwickler, vor zehn Jahren die Empfehlungsseite für lokale Dienstleistungen gründeten, schwebte ihnen eine Art moderne Gelbe Seiten vor. Mitarbeiter und angeheuerte Schreiber sollten die Besprechungen ähnlich wie beim Wettbewerber Citysearch verfassen. „Wir konnten uns nicht vorstellen, dass jemand freiwillig eine chemische Reinigung bewertet“, erinnert sich CEO Stoppelman in seinem Hauptquartier in San Francisco, wo sein Start-up im historischen Hochhaus des einstigen Telefonkonzerns Pacific Bell residiert.

Trotzdem gestatteten die Gründer auch Außenstehenden, ihre Erfahrungen auf Yelp zu publizieren. Was als Test gedacht war und für viel Skepsis sorgte, brachte den Durchbruch. Eigentlich hätten die Yelp-Gründer das Angebot so schnell wie möglich auf andere Städte ausweiten müssen, um Nachahmern zuvorzukommen. Stattdessen beschränkten sie sich zunächst auf ihre Heimat San Francisco. „Viele regionale Ableger mit wenig Inhalten hätten nichts gebracht“, sagt Stoppelman heute.

Anzeige

Wie sich Startups an der Börse entwickelt haben

  • QSC

    Unternehmen/ Branche: QSC/ IT-Dienstleister

    gegründet: 1997
    Börsengang: 2000
    Emissionspreis*: 13,00
    Höchstkurs**: 20,00
    aktueller Kurs* **: 4,15

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013

  • Solarworld

    Unternehmen/ Branche: Solarworld/ Solar

    gegründet: 1998
    Börsengang: 1999
    Emissionspreis*: 0,86***
    Höchstkurs**: 48,80
    aktueller Kurs* **: 0,80

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013
    ***bereinigt um Aktiensplit

  • Epigenomics

    Unternehmen/ Branche: Epigenomics/ Biotech

    gegründet: 1998
    Börsengang: 2004
    Emissionspreis*: 1,80***
    Höchstkurs**: 39,06
    aktueller Kurs* **: 6,29

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013
    ***bereinigt um Aktiensplit

  • Realtime Technology

    Unternehmen/ Branche: Realtime Technology/ Software

    gegründet: 1999
    Börsengang: 2005
    Emissionspreis*: 7,65****
    Höchstkurs**: 45,50
    aktueller Kurs* **: 42,34

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013
    ****Startpreis am 1. Handelstag

  • Xing

    Unternehmen/ Branche: Xing/ Internet

    gegründet: 2033
    Börsengang: 2006
    Emissionspreis*: 30,00
    Höchstkurs**: 87,50
    aktueller Kurs* **: 76,20

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013

  • Deutsche Biogas

    Unternehmen/ Branche: Deutsche Biogas/ Energie

    gegründet: 2005
    Börsengang: 2010
    Emissionspreis*: 8,50
    Höchstkurs**: 8,80
    aktueller Kurs* **: 1,31

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013

  • Solutronic

    Unternehmen/ Branche: Solutronic/ Solar

    gegründet: 2004
    Börsengang: 2010
    Emissionspreis*: 11,00
    Höchstkurs**: 11,14
    aktueller Kurs* **: 0,16

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013

  • Travel Viva

    Unternehmen/ Branche: Travel Viva/ Touristik

    gegründet: 2005
    Börsengang: 2010
    Emissionspreis*: 5,50****
    Höchstkurs**: 15,43
    aktueller Kurs* **: 14,20

    *in Euro
    **Schlusskurs am 27.11.2013
    ****Startpreis am 1. Handelstag

Auch den im Valley gern gewählten Weg, erfolgreiche Konkurrenten aufzukaufen, ist Yelp nicht gegangen. In den zehn Jahren seiner Existenz hat die Firma gerade einmal zwei Start-ups erworben – SeatMe, ein Reservierungsservice für Restaurants aus Seattle, sowie den deutschen Wettbewerber Qype. Eigentlich bevorzugt Stoppelman organisches Wachstum. Der ursprüngliche Plan war, Yelp in Deutschland zu etablieren. „Aber Qype war ohnehin von uns inspiriert, nur das geschäftliche Fundament fehlte noch“, meint Stoppelman. Zudem sei auch der Preis einfach zu gut gewesen.

Yelp-CEO Jeremy Stoppelman "Erst der Konsument, dann der Geschäftskunde"

Der Chef und Gründer des amerikanischen Bewertungsportals Yelp verteidigt auf der Münchner Digitalkonferenz DLD seine umstrittene Integration des übernommenen deutschen Anbieters Qype.

Jeremy Stoppelman Quelle: dapd

Yelp ist heute noch immer ein selbstständiges Unternehmen, weil Stoppelman nie bereit war, an Wettbewerber zu verkaufen. Diese Hartnäckigkeit führte zu schweren Bewährungsproben. 2006 drohte das Unternehmen zum ersten Mal übernommen zu werden. Yahoo hatte damals einen Korb von Facebook bekommen und war nun an Yelp interessiert. Die Kaufsumme war eher bescheiden. Das änderte sich 2009, als Yahoo und Google sich ein Bietergefecht um Yelp lieferten. Die meisten Gründer im Silicon Valley hätten wohl verkauft. Auch weil ihre Geldgeber sie in der Regel dazu gezwungen hätten. Stoppelman widersetzte sich. Seine Investoren ließen sich von ihm überzeugen, dass Yelp eigenständig viel mehr wert sein könnte. Was sich bestätigte, als es 2012 an die Börse ging. Derzeit wird Yelp mit 4,6 Milliarden Dollar bewertet.

weitere Artikel

Als ich Stoppelman fragte, was er damals empfunden habe, gab er zu, der Reiz des schnellen Geldes sei groß gewesen. „Ich hatte damals noch kein eigenes Vermögen aufgebaut“, erinnert er sich. „Es war schon verlockend.“ Doch der Gründer hielt es ähnlich wie Mark Zuckerberg, der einer ähnlichen Offerte von Yahoo widerstanden hatte. „Erfolgreiche Ideen mit viel Potenzial sind rar“, meint Stoppelman, der Yelp zu einer internationalen Größe ausbauen will. Derzeit ist das Unternehmen in 27 Ländern aktiv.

Diese Entschlossenheit hat ihm auch die Kraft gegeben, sich mit Google anzulegen. Mehr als einmal hat der Suchgigant versucht, Yelp an die Wand zu drücken. Nicht immer mit lauteren Methoden. Daher ist Stoppelman einer der wenigen Unternehmer im Silicon Valley, die öffentlich vor der wachsenden Macht Googles warnen. Aber bisher habe er sich erfolgreich wehren können, „weil wir das bessere Produkt haben“. Das attraktivere Angebot zu haben ist zwar nicht automatisch eine Erfolgsformel. Aber bei Yelp hat es funktioniert.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%