WiWo Lunchtalk: Mr. Market: "Transaktionssteuer ist Schwachsinn pur"

WiWo Lunchtalk: Mr. Market: "Transaktionssteuer ist Schwachsinn pur"

Bild vergrößern

Im WiWo Lunchtalk sprach Geldanlagespezialist und Blogger Michael Schulte - im Internet besser bekannt unter dem Pseudonym Mr. Market - über sein Lieblingsthema: das Geld anlegen. Der eigentliche Freund einer Finanztransaktionssteuer hält das jetzige Modell für Schwachsinn.

Nach dem EZB-Ratssitzung am Donnerstag und den eher mauen Konjunkturaussichten rutschte der Dax mal wieder ins Minus. Welche Konsequenzen das für die Börsianer hat, darüber sprachen wir heute mit Michael Schulte - im Internet besser bekannt als Mr. Market. "Die Notenbanken sind in der derzeitigen Marktsituation das alles entscheidende," sagt er. Seiner Meinung nach ist die Rallye, die wir seit November haben, notenbankeninduziert.

Auf die Frage, was er von der Finanztransaktionssteuer halte, hatte Schulte eine eindeutige Meinung: "In der derzeitigen Ausgestaltung ist die Finanztransaktionssteuer Schwachsinn pur."

Anzeige

Für den Hintergrund: Der "WiWo Lunchtalk" entsteht mit Hilfe von Google Hangouts. Dort gibt es seit einiger Zeit die Möglichkeit, diese Videokonferenzen auch live via Youtube ins Netz zu übertragen - von überall. Jeden Tag um kurz vor zwölf werden wir den Link zu unserem Lunchtalk bei Twitter, Google+, Facebook und auf unserer Webseite verlinken, so dass Sie die Möglichkeit haben ihn zu finden. Wenn Sie sich beteiligen wollen - kein Problem: Schicken Sie uns Ihre Frage oder Ihren Beitrag am besten über Twitter unter dem Hashtag #lunchtalk. 

Sie wollen einmal beim "WiWo Lunchtalk" dabei sein? Dann melden Sie sich bei mir.

Sie würden das alles ganz anders machen? Dann melden Sie sich erst recht!

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%