Internet: Teilen statt Kaufen

Bild vergrößern

Die Gründer von tamyca

von Andreas Menn

Es ist der Megatrend der Generation Facebook: Millionen Menschen vermieten online Zimmer, Geräte und Autos.

Würden Sie Ihr Auto einem Unbekannten leihen? Oder Ihr Zimmer an Fremde vermieten, wenn Sie selbst im Urlaub sind? Millionen Menschen rund um den Globus tun genau das: Sie vermieten ihren Besitz an andere und verdienen damit Geld.

Möglich macht das eine Flut neuer Internet-Portale, die die Funktionen sozialer Netzwerke nutzen, um Menschen gegen Provision zu Geschäftspartnern zu machen: Auf Frents.de vermieten Privatleute Kameras, Musikinstrumente oder Bücher. Tamyca.de vermittelt private Autos zur Kurzzeitmiete. Bei Airbnb.com gibt es weltweit in 192 Ländern Privatwohnungen zum Übernachten. Und auf Thredup.com können Eltern Kinderspielzeug und -kleidung tauschen.

Anzeige

Collaborative Consumption heißt der neue Konsumtrend, auf Deutsch in etwa: gemeinsamer Konsum. Soll heißen: Statt nur in den Einkaufstempel zu gehen, vernetzen sich die Menschen und tauschen untereinander Waren und Dienstleistungen aus. Das hat Vorteile: Zum einen sind die Privatangebote deutlich billiger als Hotelzimmer oder klassische Mietwagen; einen Kleinwagen gibt es mitunter für 20 Euro pro Tag inklusive Versicherung. Zum anderen werden auf den Mietportalen Dinge angeboten, die man bisher kaufen musste, auch wenn man sie selten benutzt – Bohrhammer oder Rasenmäher etwa.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%