SpaceX will Weltraumtouristen zum Mond schicken

Mondumrundung 2018: SpaceX will Weltraumtouristen zum Mond schicken

, aktualisiert 28. Februar 2017, 17:15 Uhr

Mehr als 40 Jahre ist der bislang letzte bemannte Raumflug zum Mond her - 2018 soll der nächste anstehen. Zwei zivile Touristen will das Unternehmen SpaceX um den Mond herum fliegen. Für viel Geld.

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX will bereits im kommenden Jahr zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. Die beiden Kandidaten haben eine „bedeutende Anzahlung“ geleistet und sollen im Laufe des Jahres mit dem Training beginnen, wie SpaceX am Montag (Ortszeit) mitteilte. Die Namen der beiden Weltraumtouristen wurden nicht genannt - sie seien einander aber bekannt, hieß es. Der bislang letzte bemannte Raumflug zum Mond oder in seine Nähe war 1972 die „Apollo 17“-Mission der US-Raumfahrtbehörde Nasa.

Erst vergangenen Freitag hatte die Nasa angekündigt, sie wolle prüfen, ob ein bemannter Mondflug früher als ursprünglich geplant stattfinden kann. Eine Orion-Kapsel sollte nach bisherigen Plänen 2021 mit einer SLS-Rakete (Space Launch System) zwei Astronauten in eine Umlaufbahn des Erdtrabanten bringen. Nun steht Mitte 2019 als möglicher Starttermin im Raum.

Anzeige

Für den SpaceX-Flug solle das „Dragon“-Raumschiff genutzt werden, teilte das Unternehmen mit. „Wie die Apollo-Astronauten vor ihnen werden auch diese beiden Menschen mit den Hoffnungen und Träumen der Menschheit in den Weltraum reisen, angetrieben vom universellen Geist der Entdeckung“, hieß es. Demnach gibt es schon Anfragen für weitere Touristenflüge.

Was der Ausflug zum Mond kostet, verrät SpaceX nicht. „Ein bisschen mehr als die Kosten für eine bemannte Mission zur Raumstation“, sagte SpaceX-Gründer Elon Musk der „New York Times“ lediglich. Musk ist auch Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla. Zum Vergleich: Der für 2015 geplante Ausflug der britischen Sängerin Sarah Brightman zur Internationalen Raumstation (ISS) sollte angeblich rund 50 Millionen US-Dollar kosten. Allerdings sagte die 56-Jährige ihren Flug kurz vorher ab.

Mit dem „Dragon“-Raumschiff bringt SpaceX im Auftrag der Nasa bereits Nachschub und laut Plan demnächst auch Astronauten zur ISS. Noch in diesem Jahr soll die für bemannte Transporte angepasste Version des Raumschiffs erstmals getestet werden, zunächst unbemannt.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%