Studie: Hundertjährige sind so fit wie nie

ThemaMedizin

Studie: Hundertjährige sind so fit wie nie

Bild vergrößern

Die Hundertjährige Christiane Wegener sitzt in ihrer Wohnung auf einer Couch. 100-Jährige in Deutschland sind heute fitter als frühere Generationen.

In Deutschland leben rund 13.000 Menschen, die 100 Jahre oder älter sind. Das sind mehr als doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Nach einer neuen Studie leben viele von ihnen selbstständiger als früher.

Wenn Christiane Wegener von all den vielen Büchern erzählt, die sie im Laufe ihres langen Lebens gelesen hat, wird ihr Blick ein wenig traurig. Stolze 100 Jahre ist sie nun alt, aber ihre Augen machen nicht mehr so richtig mit. An Resignation denkt die betagte Seniorin aber nicht. Sie lernt nun Gedichte auswendig, um sich geistig fit zu halten. „Ich sehe zu, dass es mir nicht langweilig wird“, sagt sie. Damit liegt Christiane Wegener in einem Trend, den Forscher der Universität Heidelberg in einer neuen Studie belegt haben: Fast drei Viertel der Hundertjährigen in Deutschland möchten unbedingt weiterleben. Nur jeder zehnte verspüre so etwas wie Todessehnsucht.

Geschätzte 13.000 Menschen, die 100 Jahre oder sogar noch älter sind, gibt es inzwischen in Deutschland. Innerhalb von zehn Jahren hat sich ihre Zahl damit von 6000 mehr als verdoppelt. Nach einer ersten Untersuchung in den Jahren 2000/2001 haben Heidelberger Forscher nun zum zweiten Mal rund hundert Hundertjährige zu alltäglichen Herausforderungen, Aktivitäten, ihrer sozialen Einbindung und Lebensqualität befragt. Ein Ergebnis: Die Hochbetagten sind geistig und körperlich fitter als Greise früherer Generationen. Die Studie sei repräsentativ, sagt Leiterin Daniela Jopp.

Anzeige

Altersstudie Die goldene Rentnergeneration

Die Angst vor der Altersarmut scheint eher ein Medienphänomen als tatsächlich empfundene Realität zu sein. Die Generali Altersstudie zeigt die deutschen Senioren materiell und körperlich in bester Verfassung.

Generation Glück - Eine aktuelle Studie zeigt, dass Deutschlands Rentner trotz Medienphänomen Altersarmut ihr Leben genießen Quelle: dpa

An der Lebensfreude vieler Hochbetagter hat sich demnach nichts geändert. Im Zehn-Jahres-Vergleich lebten sie inzwischen sogar selbstständiger. Rund die Hälfte (52 Prozent) der interviewten Hundertjährigen habe keine oder nur geringe geistige Defizite, heißt es in der Studie. Vor zehn Jahren seien das nur 41 Prozent gewesen.

Auch Christiane Wegener fühlt sich geistig völlig fit. Ein Lesegerät hilft ihr, weiter in Büchern schmökern zu können. Doch das Vergnügen bleibt beschwerlich, ein hohes Alter hinterlässt Spuren. Zur runden 100 bekam die Seniorin viele Glückwunsche, auch der Bundespräsident schickte einen Brief. „Die werden sich wundern, wenn die alle mal selbst so alt sind. So gut ist 100 auch nicht“, sagt sie. Denn auch das Hören fällt ihr inzwischen schwer. Wer mit ihr reden möchte, muss sich dicht neben sie setzen und laut sprechen.

Aber mit 100 gibt es auch viel Hilfe - zum Beispiel von der Sozialstation, die jeden Morgen für das Frühstück sorgt. Sonst springt die Familie ein. Sohn Friedrich-Wilhelm Wegener ist allerdings selbst schon 75. „Ich gebe immer damit an, dass ich so eine alte Mutter habe“, sagt er. In seiner Familie seien fast alle 100 geworden. „Ich werde auf jeden Fall auch so alt.“ Er hofft, dann allerdings fitter zu sein als seine Mutter. Sie kann mit ihrem Rollator nicht mehr allein aus dem Haus gehen, weil es unten an der Treppe kein Geländer zum Festhalten gibt. „Sie hat wirklich nicht mehr viel davon, alles fällt schwer“, sagt Friedrich-Wilhelm Wegener. Seine Mutter in ein Pflegeheim zu geben, kommt für ihn aber nicht infrage. „Ich möchte selbst nicht ins Heim später und habe ihr auch nie zugeredet.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%