Studie: Investition in Kinderernährung zahlt sich aus

Studie: Investition in Kinderernährung zahlt sich aus

Bild vergrößern

Allein 2014 sind in Pakistan Dutzende Kinder verhungert. Vor allem in den südlichen Teilen des Landes gibt es nicht genug zu essen.

von Jana Reiblein

Für Regierungen lohnt es sich, in die Nahrungssicherung für Kinder zu investieren. Eine Studie zeigt: Jeder Dollar, der für Kinderernährung ausgegeben wird, bringt dem Staat mehr als das 100-fache.

Jeder neunte Mensch auf der Welt geht abends hungrig schlafen - Kinder sind besonders stark von Hunger betroffen. Jedes vierte Kind auf der Welt ist unterentwickelt und vom sogenannten "stunting" beeinträchtigt - sie sind also kleiner als gesunde, gleichaltrige Kinder.

Ernährung gilt als einer der Schlüsselindikatoren für die Entwicklung eines Landes - und die WHO hat das Ziel ausgerufen, das "stunting" bei unter-Fünfjährigen bis zum Jahr 2025 um 40 Prozent zu senken.

Anzeige

Hilfe bei der Verfügbarkeit von ausreichend Kalorien und Nährstoffen zu leisten, gebietet schon die Humanität - dennoch sterben laut Unicef-Zahlen noch immer jährlich 2,9 Millionen Kinder unter fünf Jahren durch Unterernährung.

Eine aktuelle Studie der Universitäten von Waterloo (Kanada) und der US-Uni Cornell liefert Staaten nun zusätzlich starke ökonomische Argumente für eine wirksame Ernährungshilfe: Die Untersuchung zeigt, dass jeder Dollar, der in den ersten 1000 Tagen des Lebens eines Kindes für dessen Ernährung ausgegeben wird, dem Land künftig bis zu 166 Dollar in die Kassen spült.

Der Grund: Kinder, die in den ersten Lebensjahren an Unterernährung leiden, zeigen typischerweise ab dem dritten Lebensjahr deutliche Zeichen körperlicher und auch geistiger Unterentwicklung - die Kinder lernen schlechter. Im Erwachsenenalter haben sie dadurch geringere Erwerbschancen als ihre wohlgenährten Altersgenossen, weil sie schlechter ausgebildet sind - ein wichtiger Faktor für Wirtschaftswachstum.

Waterloo-Professorin Susan Horton: "Der Ertrag aus Ernährung als Kapitalanlage hat ein hohes Nutzen-Kosten-Verhältnis, vor allem in Ländern mit höherem Einkommenslevel und einer wachsenden Wirtschaft."

Dabei habe sich das Verhältnis der Körpergröße zum Alter als ein besserer Maßstab als das Körpergewicht erwiesen, weil es bessere Rückschlüsse auf eine mangelhafte Versorgung zulässt. Denn während Unter- oder Übergewicht eine Momentaufnahme darstellt, gibt eine unterentwickelte Körpergröße Auskunft über den langfristigen Ernährungsstatus und damit einhergehende Beeinträchtigungen. Das "stunting" habe sich daher als guter Indikator für den wirtschaftlichen Erfolg von Menschen erwiesen.

Für die Untersuchung wurden Langzeit-Daten zu Körpergrößen und Einkommen aus verschiedenen Ländern ausgewertet, etwa aus Guatemala. Das Land belegt im Human Development Index der Vereinten Nationen, der unter anderem Lebenserwartung, Pro-Kopf-Einkommen und Bildungsgrad misst, einen der letzten Plätze (133 von 187).

2009 geriet Guatemala in die Schlagzeilen, weil dort rund 500 Menschen bei einer Hungersnot starben. Auch Daten aus anderen Ländern mit niedrigem bis mittlerem Pro-Kopf-Einkommen wie Äthiopien, Kenia, der Jemen und Indien wurden herangezogen.

Weitere Artikel

Die Studie zeigt, dass eine gute Ernährung im Kindesalter das wirtschaftliche Wachstum eines Landes vorantreiben kann. Im Schnitt führe ein Größenunterschied von einem Zentimeter bei Männern zu Gehaltsunterschieden von 2,4 Prozent. Über die Dauer des Arbeitslebens hinweg könne man annehmen, dass ein Dollar, der in die frühkindliche Ernährung gesteckt werde, im Durchschnitt 45 Dollar in die Staatskassen spült, erklärt Horton.

In Indonesien habe sich das höchste Nutzen-Kosten-Verhältnis gezeigt, erläutert die Forscherin: Hier beschere jeder investierte Dollar dem Staat zukünftige Einnahmen in Höhe von 166 Dollar. Dies sei ein schlagendes ökonomisches Argument für die Volkswirtschaften, so Horton. "Wenn wir die Unterentwicklung durch eine bessere frühkindliche Ernährung reduzieren können, verbessert sich nicht nur das Leben des einzelnen Menschen, sondern es profitiert auch der Wohlstand der gesamten Nation."

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%