Studie: Umsatz mit E-Zigaretten hat sich verdoppelt

exklusivStudie: Umsatz mit E-Zigaretten hat sich verdoppelt

von Henryk Hielscher

Eine wachsende Zahl von Rauchern steigt auf E-Zigaretten um, berichtet die WirtschaftsWoche.

Bild vergrößern

Eine wachsende Zahl von Rauchern steigt auf E-Zigaretten um.

Nach Daten des Marktforschungsunternehmens Nielsen lag der Umsatz, den Lebensmittelhändler, Tankstellen und Tabakläden mit elektrischen Zigaretten erzielen, zwischen September 2016 und September 2017 bei rund 33,5 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung von 103 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz mit klassischen Zigaretten ging laut den Daten dagegen um drei Prozent zurück, bleibt mit 19,5 Milliarden Euro aber marktbeherrschend. Trotzdem: „Die E-Zigarette kommt immer mehr bei den Konsumenten an“, sagte Nielsen-Experte Michael Griess der WirtschaftsWoche. Seit 2015 registrieren die Marktforscher rasant steigende Umsätze mit E-Zigaretten. Wichtigster Vertriebskanal sei dabei das Online-Geschäft, das in den aktuellen Nielsen-Daten nicht berücksichtigt ist. „Es ist zu erwarten, dass sich dieser Aufwärtstrend fortsetzt, da viele Raucher den Vorsatz haben weniger klassischen Tabak zu konsumieren“, sagte Griess dem Magazin.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%